Inhalt

Bundestagswahl Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Die Bundestagswahl findet alle vier Jahre statt und dient der Bestimmung der Abgeordneten des Deutschen Bundestages. Der Termin einer Bundestagswahl wird vom Bundespräsidenten in Absprache mit der Bundesregierung und den Bundesländern festgelegt.

Bundestagswahl 2017

Am Sonntag, den 24.09.2017 findet die nächste Bundestagswahl statt.

Wahlberechtigt ist jede Person, die

  • die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat und mindestens seit 3 Monaten vor der Wahl in Deutschland eine Wohnung hat oder sich sonst gewöhnlich aufhält.

Weiterhin sind sog. Auslandsdeutsche wahlberechtigt, wenn die Voraussetzungen des § 12 Absatz 2 Bundeswahlordnung vorliegen. Weitere Informationen hierzu folgen unten.

Beantragung von Briefwahlunterlagen

Die Wahlbenachrichtigungen werden am 24.08. verschickt. Danach können Sie bis zum 22.09., 18 Uhr, schriftlich, mündlich (nicht telefonisch) oder elekronisch per Scan des QR-Codes auf der Wahlbenachrichtigung Briefwahlunterlagen beantragen.

Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen im Einzelnen zur Verfügung:

  • Beantragung und Abgabe der Briefwahlunterlagen im Bürgersevice des Rathauses, Doerkesplatz 11, sowie in der Nebenstelle des Bürgerservices, Bürgerhaus Kaldenkirchen, Kehrstr. 93 (in beiden Dienststellen ist auch die direkte Stimmabgabe möglich)
  • Scan des QR-Codes auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung (oben rechts) oder
  • Ausfüllen des Online-Formulars (verfügbar ab dem 25.08.17)
Wahlhelfer

Sollten Sie Interesse daran haben, als Wahlhelfer oder Wahlhelferin bei der Bundestagswahl mitzuwirken, müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein:

  • Sie haben das 18. Lebensjahr vollendet,
  • Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit
  • Sie haben mindestens seit 3 Monaten vor der Wahl ihren Wohnsitz in der BRD.

Liegen diese Voraussetzungen vor, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Wahlamt der Stadt Nettetal auf. Ihre Kontaktmöglichkeiten:

  • Telefonisch unter der Rufnummer 02153 / 898-1018
  • Per E-Mail
  • Per Formular

Für Ihre Tätigkeit als Wahlhelfer/in erhalten Sie ein Erfrischungsgeld in Höhe von 30,00 Euro.

Wahlspiegel vorheriger Bundestagswahlen

Informationen zur Bundestagswahl am 24.09.17