Inhalt

Feuerwehr Nettetal

Die Freiwillige Feuerwehr Nettetal - als öffentliche Einrichtung der Stadt Nettetal seit ihrer Gründung am 1. Januar 1970 - ging hervor aus den Freiwilligen Feuerwehren Breyell, Hinsbeck, Kaldenkirchen, Leuth und Lobberich, die jeweils Züge der neuen Großwehr wurden. Nach Bildung des sechsten Stadtteiles Schaag kam die selbständige Löschgruppe Schaag ab 1. Januar 1995 hinzu. Innerhalb der Feuerwehr Nettetal sind die Löschzüge eigenständig.

Kinder und Jugendliche aus allen Stadtteilen gehören der Jugendfeuerwehr an.  

Die Freiwillige Feuerwehr Nettetal komplettieren ein Musik- und ein Spielmannszug. Beide gehören seit 1952 bei Beibehaltung ihres eigenen Vereinslebens als Musikverein Kaldenkirchen 1900 und Trommlercorps "Frisch auf 1923" Kaldenkirchen der Nettetaler Wehr an. Der Musikzug trägt auch die offizielle Bezeichnung einer Kreisfeuerwehrkapelle.

Feuerwehrmuseum

Nach dem Motto "klein, aber fein!" betreibt die Freiwillige Feuerwehr Nettetal ihr eigenes Feuerwehrmuseum (Am Kastell 9, Nettetal-Breyell).

Das Museum ist von April bis Oktober sonntags von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr geöffnet. Gruppenbesuche und Führungen sind, nach telefonischer Vereinbarung, ganzjährig möglich.

Kontakt:

Ehrenwehrführer Reinhold Heußen, Schindackers Weg 23, 41334 Nettetal, Telefon: 0 21 57 / 3 02 66 80, E-Mail: rul-heussen@gmx.de

 

Downloads

Weitere Informationen