Inhalt

Blaue Stunde startet mit Film und Vorträgen

Mitteilung vom: 08.01.2018

Die Blaue Stunde, die erfolgreiche Veranstaltungsreihe der Stadtbücherei Nettetal, startet mit einem attraktiven Programm in das Jahr 2018. Bereits am Donnerstag, 25. Januar, wartet die Bibliothek mit einem besonderen Highlight auf. Gezeigt wird dann der Dokumentarfilm "Das Leben ist schön, eines der Schönsten" von zwei jungen Filmemachern, die eigentlich einen Film über das Alter drehen wollten. Es wurde dann jedoch ein Film über Liebe, Tod, Krieg, Freundschaft - kurz: das Leben! Die Protagonisten des Films leben an verschiedenen Orten Nordrhein-Westfalens und auch das Ehepaar Kohnen aus Nettetal-Hinsbeck spielt im Film eine tragende Rolle. Kein Wunder, denn Matthias Mertens, einer der Regisseure, ist der Enkel des Ehepaars. Der Dokumentarfilm zeigt ein ungewöhnliches Abbild des Alters, voller Humor und doch sehr berührend. Beginn der Vorführung ist um 17 Uhr in der Stadtbücherei, der Eintritt kostet zwei Euro. Flyer zur Veranstaltung

Weiter geht es am Donnerstag, 22. Februar um 17 Uhr mit einer Veranstaltung über Heinrich Houben, dem bekannten Heimatdichter, der nicht nur zahlreiche Theaterstücke schrieb, sondern auch den Leitfaden zum Krämerlatein Henese Fleck, der Geheimsprache der Breyeller Handelsleute entwickelte. Zum Auftakt der 900-Jahr-Feier Breyells erinnert Helmut Veikes an den Schriftsteller und Heimatdichter. Flyer zur Veranstaltung

Am 22. März um 17 Uhr wird im Rahmen einer Blauen Stunde dem über die Grenzen Nettetals hinaus bekannte und geschätzte Dichter und Gelehrte Paul Therstappen gewürdigt. Auch diese Veranstaltung ist ein Programmpunkt der 900-Jahr-Feier Breyells.