Inhalt

Eselsohr 2017: 'Diabolic' begeistert die Jury restlos

Mitteilung vom: 22.11.2017

Umschlagbild des Buches "Diabolic"

„Das perfekte Buch!" - selten war die Meinung der jugendlichen Lese-Jury so einhellig: die Auszeichnung "Eselsohr 2017" der Stadtbücherei Nettetal geht an den Science-Fiction-Roman "Diabolic" der US-amerikanischen Autorin S.J. Kincaid. Der Titel wurde 2016 bereits in den USA euphorisch aufgenommen und begeisterte auch die Eselsohr-Jury restlos. Die Hauptfigur Nemesis ist eine Diabolic, eine tödliche, eigentlich unmenschliche Waffe, erschaffen mit dem einzigen Zweck, den ihr zugeteilten Menschen zu schützen. Sie kennt weder Mitleid noch Gefühle. Als sie am Kaiserhof dem Thronfolger Tyrus begegnet und eine zarte Liebe entsteht, beginnt für Nemesis ein Prozess der Selbstfindung. Sie macht eine glaubhafte und authentische Entwicklung hin zu mehr Menschlichkeit und Emotionen. Unaufdringlich stellt sich dabei die Frage, was Menschlichkeit eigentlich ausmacht und wie sie sich in totalitären Machtstrukturen behaupten kann. Denn die vorherrschende Religion des Imperiums stellt sich gegen die Errungenschaften von Wissenschaft, Forschung und Technik und regiert mit Machtspielen, Intrigen und Gewalt. Das alles wird in perfekter Mischung grandios spannend erzählt.

Natürlich fehlt auch das Happy-End nicht. Zur Freude der begeisterten und noch zu begeisternden Leserinnen und Leser hat der Verlag die Autorin überzeugen können, die als Einzelband geplante Geschichte zu einer Trilogie auszubauen. Ein schöneres Kompliment für ein Buch kann es nicht geben. Der Eselsohr-Preisträger kann ebenso wie die anderen nominierten Titel in der Stadtbücherei in Breyell und in Kaldenkirchen ausgeliehen werden.

Rezension eines Jurymitglieds:

"Diabolic" hat den Preis auf alle Fälle verdient, denn wer ein Action geladenes Abenteuer, eine Liebesgeschichte und den Willen nach Gerechtigkeit in einem Buch vereint haben will, sollte "Diabolic" auf jeden Fall lesen. Das Buch ist absolut perfekt und vereint viele verschiedene Aspekte in gutem Zusammenspiel. Es ist einfach toll aus der Perspektive einer Diabolic, die eigentlich eine Maschine ist, zu erfahren, wie sie nach und nach zu einem Menschen wird, Liebe findet und mit ihrem genialen Freund Tyrus das Universum rettet. Es lohnt sich außerdem, weil man in eine sehr phantasievolle, futuristische Science-fiction-Welt eintaucht, die einen nicht mehr loslässt. "Diabolic" überzeugte auch durch viele überraschende Wendungen. Das Buch ist für jeden die richtige Wahl, es bleibt immer spannend und beinhaltet viele verschiedene Elemente, bei denen für jeden Leser etwas dabei ist. Das Buch hat die ganze Jury in allen Kategorien restlos überzeugt. Wenn man einmal beginnt zu lesen, kann man nicht mehr aufhören!