Inhalt

Gelbe Schutzschärpen für Nettetals Schulanfänger 2018

Mitteilung vom: 12.09.2018

Schärpenübergabe 2018

Schulstart in Nettetal - in diesem Jahr beginnt in Nettetal für insgesamt 362 Schulneulinge der Ernst des Lebens. Gleichzeitig sind die Schulneulinge auch Verkehrsneulinge - auf sie warten im Straßenverkehr ganz neue Herausforderungen.

Pünktlich zum Start des neuen Schuljahres wurden die I-Dötzchen auch in diesem Jahr wieder bestens für den Straßenverkehr und den Weg zur Schule ausgerüstet. Seit 2006 übernimmt die in Nettetal tätige Entsorgungsgesellschaft EGN aus Viersen diesen Part und stattet die Kinder mit reflektierenden gelben Schutzschärpen aus. In diesem Jahr besuchten Nettetals Bürgermeister Christian Wagner, Wolfgang Peters, EGN-Betriebsleiter und Kristiane Helmhold, EGN-Kommunikationsbeauftragte, zur Schärpenübergabe die Gemeinschaftsgrundschule in Breyell. Hier erhielten 34 Kinder die leuchtenden Schärpen, weitere 26 wurden am Teilstandort in Schaag mit den Schärpen ausgestattet. Neben den Klassenlehrerinnen freute sich auch Schulleiterin Iris Dickmanns über die bewährte Aktion. Heinz-Dieter Bach, Verkehrssicherheitsberater der Polizei, verwies auf die Wichtigkeit der Schutzschärpen: „Die Kinder sind nicht viel größer als eine Motorhaube hoch ist. Die reflektierenden Schutzschärpen sorgen für zusätzliche Sicherheit auf dem Schulweg."

Auch Nettetals Bürgermeister Christian Wagner ist von der Aktion überzeugt: „Das Engagement der EGN freut uns sehr. Gerade für die Schulneulinge ist es wichtig, dass sie sich im Straßenverkehr zurechtfinden. Die Schutzschärpen helfen dabei sehr gut und unterstützen neben Schüler- und Elternlotsen sowie den Busscouts bei einem möglichst gefahrlosen Schulweg."

Kristiane Helmhold und Wolfgang Peters von der EGN unterstützen die Aktion gerne: „Wir leisten sehr gerne unseren Beitrag. Wichtig ist, dass die Verkehrsteilnehmer immer wieder auf die Schulanfänger sensibilisiert werden. Uns ist bewusst, dass auch von unseren Entsorgungsfahrzeugen, besonders in der dunklen Jahreszeit, Gefahr ausgeht. Unsere Mitarbeiter werden deshalb regelmäßig geschult, die Fahrzeuge nach und nach auf den neuesten Stand der Technik gebracht."

Bildunterschrift v.l.: Kristiane Helmhold (EGN), Wolfgang Peters (EGN), Heinz-Dieter Bach (Verkehrssicherheitsberater), Bürgermeister Christian Wagner, Schulleiterin Iris Dickmanns-Dohmen freuen sich mit den Kindern der GGS Breyell über die neuen Schutzschärpen. Foto: Stadt Nettetal