Inhalt

Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Nettetal und des Kreises Viersen: Bodenuntersuchung auf Kinderspielflächen im Kreisgebiet Viersen

Mitteilung vom: 24.03.2017

Im Jahr 2016 wurden im Auftrag der Unteren Bodenschutzbehörde des Kreises Viersen vor dem Hintergrund des vorsorgenden Gesundheitsschutzes stichprobenartig Bodenuntersuchungen auf 19 Kinderspielflächen und Bolzplätzen im Kreisgebiet durchgeführt. Mittlerweile liegt das vom Sachverständigenbüro IFUA-Projekt-GmbH aus Bielefeld vorgelegte Endgutachten ausgewertet vor.

Dabei wurden auf dem Spiel- und Bolzplatz Heinestraße, der im Stadtgebiet Nettetal untersucht wurde, keine erhöhten Schadstoffgehalte festgestellt, sodass keine weiteren Maßnahmen für diese Spiel- und Bolzfläche erforderlich sind. Weiterhin werden mit beantragten Fördermitteln bei der Bezirksregierung Düsseldorf rund 125 weitere Kinderspiel- und Bolzplatzflächen im Jahr 2017 in allen neun Kommunen des Kreisgebietes untersucht.

Für allgemeine Fragen wenden sich Interessierte bitte an die Stadtverwaltung Nettetal, Heike Meinert. Für fachliche Rückfragen beim Kreis Viersen steht Anne Gebel gerne zur Verfügung.