Inhalt

Klima-Bündnis-Kampagne 'Stadtradeln': Nettetal tritt in die Pedale für ein gutes Klima

Mitteilung vom: 02.06.2017

Stadtradeln

Die Stadt Nettetal beteiligt sich in diesem Jahr erstmals zusammen mit den anderen Kommunen im Kreis Viersen an der Kampagne "Stadtradeln". Deutschlandweit treten die Menschen bei der Kampagne für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. In Nettetal läuft die Aktion vom 10. bis 30. Juni. In diesem Zeitraum können Mitglieder des Stadtrates sowie alle Bürger und alle Personen, die in Nettetal arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, beim Stadtradeln des Klima-Bündnisses mitmachen.

Anmelden können sich Interessierte unter
stadtradeln.de/nettetal/.

„Die besondere Lage Nettetals schafft ideale Voraussetzungen für ausgedehnte Radtouren. Überwiegend flaches Gelände und ein großes Netz gut ausgebauter Rad- und Wirtschaftswege machen Radfahren in Nettetal sehr attraktiv. Auf den zahlreichen touristischen Freizeitrouten im Stadtgebiet lässt sich dabei vieles entdecken", so Nettetals Bürgermeister Christian Wagner.

Beim Wettbewerb "Stadtradeln" geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen. Die Hälfte aller mit dem Auto zurückgelegten Strecken ist kürzer als fünf Kilometer - eine ideale Entfernung zum Radfahren, denn gerade auf kurzen Distanzen ist das Fahrrad das schnellste und kostengünstigste Verkehrsmittel. Durch den Umstieg aufs Fahrrad tut nicht nur jeder etwas für seine Gesundheit und leistet einen Beitrag zum Klimaschutz, sondern hilft gleichzeitig Nettetal lebenswerter zu gestalten. Denn weniger Autos bedeuten mehr Lebensraum.

Während des Aktionszeitraums sucht die Stadt Nettetal den aktivsten Radler, der in 21 Tagen die meisten Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegt. Gleichzeitig wird auch das aktivste Team gesucht. Die Teilnahme lohnt sich aber auch für Nettetaler, die vielleicht nicht so viele Kilometer sammeln können. Die Stadtwerke Nettetal unterstützen die Kampagne "Stadtradeln" und packen eine attraktive Satteltasche mit Saunaartikeln und einer Platinkarte für den Saunapark Finlantis, die unter allen Teilnehmern verlost wird. Weitere Unterstützung bekommt die Stadt Nettetal zudem von der Druckerei Toni Peters Druck GmbH & Co. KG.

Am 10. Juni findet zum Start des Aktionszeitraumes eine kreisweite Auftaktveranstaltung in Dülken statt. Ab 14 Uhr beginnt ein buntes Treiben auf dem alten Markt, wo sich die teilnehmenden Kommunen mit kleinen Ständen vorstellen. Zusätzlich werden zahlreiche Aktionen rund um das Thema "Fahrrad" für Jung und Alt angeboten.

Nettetal präsentiert sich gemeinsam mit dem Infozentrum Krickenbecker Seen und lädt alle Interessierten ein, nicht nur vorbeizuschauen, sondern bei einer Radtour von Nettetal nach Dülken auch gleich die ersten Kilometer zu sammeln. Treffpunkt ist um 13 Uhr das Rathaus in Lobberich, Doerkesplatz 11.

Zwei weitere Radtouren bietet NetteVital während des Aktionszeitraums an, eine am 11. und eine am 24. Juni, genauere Infos dazu stehen auf www.stadtradeln/nettetal.de zur Verfügung. Auskunft erteilt auch Patrick Dormels (NetteVital) unter Telefon 02153/125-9050.

Bei Rückfragen steht die Klimaschutzmanagerin der Stadt Nettetal, Yvonne Friedrich, unter Telefon 02153/898-8310 oder Email Yvonne.friedrich@nettetal.de als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Mehr Informationen unter
stadtradeln.de
facebook.com/stadtradeln
twitter.com/stadtradeln

DAS STADTRADELN
Der internationale Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnis lädt alle Mitglieder der Stadträte ein, als Vorbild für den Klimaschutz in die Pedale zu treten und sich für eine verstärkte Radverkehrsförderung einzusetzen. Im Team mit Bürgern sollen sie möglichst viele Fahrradkilometer für ihre Kommune sammeln. Die Kampagne will Bürger für das Radfahren im Alltag sensibilisieren sowie die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung stärker in die kommunalen Parlamente einbringen. 2017 können erstmals auch Städte, Gemeinden und Landkreise außerhalb Deutschlands die Kampagne an 21 zusammenhängenden Tagen zwischen Mai und September durchführen. Es gibt Auszeichnungen und hochwertige Preise zu gewinnen - vor allem aber eine lebenswerte Umwelt mit weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen und weniger Lärm. stadtradeln.de

 

Das Klima-Bündnis
Seit mehr als 25 Jahren setzen sich die Mitgliedskommunen des Klima-Bündnis mit ihren indigenen Partnern der Regenwälder für das Weltklima ein. Mit über 1.700 Mitgliedern aus 26 europäischen Ländern ist das Klima-Bündnis das weltweit größte Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet, und das einzige, das konkrete Ziele setzt: Jede Klima-Bündnis-Kommune hat sich verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen alle fünf Jahre um zehn Prozent zu reduzieren. Da sich unser Lebensstil direkt auf besonders bedrohte Völker und Orte dieser Erde auswirkt, verbindet das Klima-Bündnis lokales Handeln mit globaler Verantwortung. klimabuendnis.org

Bildunterschrift: Die Stadt Nettetal beteiligt sich in diesem Jahr an der Kampagne "Stadtradeln". Foto: Stadt Nettetal / Jo Fink