Inhalt

Stadtverwaltung zu Besuch in Leuth

Mitteilung vom: 12.09.2018

Stadtteilgespräch Leuth 2018

Auch in diesem Jahr machte die Nettetaler Stadtverwaltung mit ihrem Stadtteilgespräch „Nette Runde" Halt in Leuth. Rund 20 Bürgerinnen und Bürger folgten am Donnerstag dabei der Einladung von Bürgermeister Christian Wagner ins Haus Kother, wo über aktuelle Themen aus dem kleinsten Nettetaler Stadtteil berichtet wurde.

Neben einem Rückblick auf die gelungene Veranstaltung „Genuss am See" am De Wittsee informierte Wagner über die Friedhofssituation, die Neugestaltung des Petershofes, die Zukunft der Grundschule, die Geruchsbelästigung durch einen Tierfutterproduzenten, die Entwicklung von Neubaugebieten, Grünflächenpflege im Stadtteil sowie Gerüchte um die Ansiedlung eines Lebensmitteldiscounters.

In der offenen Fragerunde erhielten die Besucher Antworten zur Spielplatzsituation in Leuth und einer geplanten „Zukunftswerkstatt", bei der gemeinsam mit Leuther Kindern über ein neu zu schaffendes Spielplatzangebot diskutiert werden wird. Die zweite Ausbaustufe des Austalsweges sowie der Zustand der Leuther Radwegeverbindungen nahmen weiteren Raum des Stadtteilgesprächs ein. Auch diesmal hatten die Gäste die Möglichkeit, im Anschluss an die „Nette Runde" persönlich mit den Mitarbeitern der Stadtverwaltung ins Gespräch zu kommen und ihre persönlichen Anliegen vorzutragen.

Das nächste Stadtteilgespräch findet im Oktober in Kaldenkirchen statt. Termin und Ort werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Foto: Stadt Nettetal