Inhalt

Informationen für ältere Menschen

Pictogram Senioren


Eine besonders von diversen Schließungen betroffene Gruppe sind ältere Menschen. Hierbei besonders betroffen sind pflegebedürftige Menschen und Menschen mit Demenz. Aktuell finden verschiedenste Angebote für Pflegebedürftige und für Menschen mit Demenz und auch für ihre Angehörigen nicht mehr statt. Auch Tagespflegen sind von den Schließungen betroffen. Dies stellt die Pflegenden häufig vor neue Herausforderung. Was soll ich den ganzen Tag mit den zu pflegenden Personen machen? Wie kann ich an Demenz erkrankte Personen beschäftigen die sonst raus gehen?

Die nachfolgenden Links sollen Tipps geben, wie man in Zeiten von Corona  älteren Menschen helfen kann.

Bewegungsangebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Der nachfolgen Link gibt zudem Informationen zum Thema Medienumgang. Gerade in Zeiten der Kontaktsperre sind viele Senioren offener für die neuen Medien um so mit ihren Angehörigen in Kontakt zu bleiben. Hierfür kann über den Link ein Wegweiser für medial ungeübte Menschen heruntergeladen oder bestellt werden.

Informationen zum Medienumgang - ein Wegweiser für medial ungeübte Menschen

Ein weiteres Angebot im Bereich Demenz kommt von der Alzheimergesellschaft. Die Alzheimergesellschaft hat eine App auf den Markt gebracht, welche aktuelle Informationen, Kontaktrufnummern und eine große Rubrik mit Tipps und Ideen für einen aktiven Alltag bietet. Die App ist besonders für Angehörige zu empfehlen, die nun den gesamten Tag mit ihren an Demenz Erkrankten verbringen. Die App heißt „Alzheimer & YOU“ und ist im App Store kostenlos zu downloaden.