Inhalt

Zukunftslokal

Das Zukunftslokal wurde an zwei Tagen im Veranstaltungsraum des Café Noa eingerichtet. Ziel des Zukunftslokals war es, die Wünsche, Anregungen und Ideen hinsichtlich der Zukunftsperspektive und konkreter Umsetzungsbausteine von den Bürgerinnen und Bürgern zu erfahren. Die Teilnehmenden konnten sich vor Ort informieren und untereinander austauschen. Des Weiteren bestand die Möglichkeit mit dem beauftragten Planungsbüro Stadt- und Regionalplanung Dr. Jansen und der Verwaltung persönlich in Kontakt zu treten.

Die Besucherinnen und Besuchern wurden die Analyseergebnisse, das übergeordnete Entwicklungsziel und thematische Teilziele sowie mögliche ISEK-Maßnahmen vorgestellt. Das Zukunftslokal wurde für die Beteiligung in eine Art „Mitmach-Werkstatt“ umgestaltet. An Stellwänden konnten die Anwesenden ihre Anregungen zu den einzelnen Themen äußern und dort anheften. Außerdem bestand die Möglichkeit an einem Luftbild Klebepunkte zu verteilen, um Orte zu markieren, die ihnen gut gefallen, oder an denen eine Verbesserung bzw. Veränderung stattfinden soll.

Folgende Themenwände wurden aufgestellt:

  • Stadtbild
  • Wohnen
  • Mobilität
  • Grün- und Freiflächen
  • Stadtteilleben
  • Einkaufen und Gewerbe

Downloads