Inhalt

Gewerbesteuer Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Symbol EU-Dienstleistungsrichtlinie

Die Gewerbesteuer wird nach dem Gewerbersteuergesetz von Gewerbetreibenden erhoben. Zuständig ist hierfür der nebenstehende Fachbereich.

Grundlage der Besteuerung ist der Gewerbeertrag. Der  Gewerbeertrag ist wiederum die Grundlage für die Festsetzung des Steuermessbetrages durch die Finanzämter.

Die Höhe der zu zahlenden Gewerbesteuer errechnet sich aus dem von den Kommunen festzusetzenden Hebesatz multipliziert mit dem vom Finanzamt vorgegebenen Steuermessbetrag.

Die Stadt Nettetal hat den Hebesatz aktuell für 2009 auf 410 % festgelegt. Der Hebesatz wird jährlich mit der Haushaltssatzung beschlossen und veröffentlicht.

Sofern sich Einwände gegen die Steuerpflicht als solche oder gegen die Höhe des Messbetrages und damit der Gewerbesteuer richten, muss der zulässige Rechtsbehelf (Einspruch) beim zuständigen Finanzamt erhoben werden. Führt der Rechtsbehelf dort zu einer Änderung des Messbetrages, ändert auch die Stadt von amtswegen den Gewerbesteuerbescheid.

Detailfragen im Zusammenhang mit der Berechnung der Gewerbesteuer, der Festsetzung durch Steuerbescheid und der Zahlungstermine beantworten wir gerne.

Weitere Informationen:

Finanzamt Kempen - Vordrucke für die Betriebserfassung, Umsatzsteueranmeldung, Gewerbesteuererklärung

Handelsregister - zum Beispiel bei Gründung einer GmbH

Steuerberaterkammer Düsseldorf - Verzeichnis der Steuerberater                                           

Rheinische Notarkammer - Notarsuche zur Abfassung von Gesellschaftsverträgen, Eintragungen im Handelsregister

Notwendige Formulare