Inhalt

Integrationsrat Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Die Stadt Nettetal hat nach §27 der Gemeindeordnung des Landes NRW einen Integrationsrat. Der Integrationsrat ist das politische Repräsentationsgremium aller eingewanderten Menschen und ihrer Nachkommen auf kommunaler Ebene. Neben den gewählten Vertretern und Vertreterinnen gehört ihm auch entsandte Ratsmitglieder an. Alle Mitglieder im Integrationsrat arbeiten auf Augenhöhe an einer effektiven Integrationspolitik.

Als demokratisch gewähltes Gremium erfüllt der Integrationsrat zwei Funktionen: Er ist Expertengremium für das Thema Integration und bildet zugleich die politische Vertretung aller eingewanderten Menschen und ihrer Nachkommen in Nettetal.
Integration ist als gesellschaftliche Querschnittsaufgabe zu verstehen, daher kann und soll der Integrationsrat als Bindeglied zum Stadtrat und in die politischen Gremien fungieren sowie sich mit allen Angelegenheiten der Gemeinde befassen. Dazu gehören beispielsweise die Antidiskriminierungsarbeit, die Förderung natürlicher Mehrsprachigkeit, der erfolgreiche Übergang von der Schule in den Beruf, Kulturangebote oder der Umgang mit den besonderen Belangen bei Pflegebedürftigkeit. Der Integrationsrat kann einen bedeutenden und äußerst wichtigen Beitrag dazu leisten, die gleichberechtigte Teilhabe sowie Chancengerechtigkeit und -gleichheit aller eingewanderten Menschen und ihrer Nachkommen in Nettetal stetig zu verbessern. Dies tun die Mitglieder rein ehrenamtlich.

Im Rahmen der am 13.09.2020 stattgefundenen Kommunalwahl wurde ein neuer Integrationsrat gewählt. Der Integrationsrat besteht in Nettetal (lt. § 8 Abs. 1 der Hauptsatzung) aus insgesamt 13 Mitgliedern:
8 Mitglieder werden von den Nettetaler Menschen mit Migrationshintergrund am Tag der Kommunalwahl gewählt und 5 Mitglieder werden durch den Rat bestellt. Da bei dieser Wahl eine Kandidatin deutlich die meisten Stimmen auf sich vereinte, entfielen theoretisch drei Plätze auf diese Kandidatin. Da eine Einzelbewerberin diese nicht besetzen kann, bleiben die Sitze unbesetzt.
Der gewählte Integrationsrat besteht somit nun aus 6 direkt gewählten Mitgliedern und 5 durch den Rat bestellten Mitgliedern, insgesamt also 11 Mitgliedern. Die Wahlperiode dauert 5 Jahre.

Mitglieder des Integrationsrates der Stadt Nettetal

- Nimet Said
- Murat Sinc
- Melissa Akgün
- Angelika Stiepel
- Janen Lubrico Thodam
- Murat Cetinkaya
- Karin Banck
- Helma Josten
- Frank König
- Michael Meerkötter
- Andreas Zorn

Vorsitzende: Nimet Said
1. Stellvertreter: Andreas Zorn
2. Stellvertreter: Murat Sinc

Sitzungstermine

Der Integrationsrat tagt regulär zweimal im Jahr.

Besucherinnen und Besuchern sind zum öffentlichen Teil der Sitzungen herzlich eingeladen.

Die genauen Termine, die Tagesordnung, die Vorlagen und die Niederschriften sind über das Ratsinformationssystem der Stadt Nettetal einzusehen.

Weitere Informationen