Inhalt

Katholische Pfarrkirche St. Lambertus in Breyell Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Blick auf Kirchvorplatz mit Hauptportel und überragenden Doppeltürmen

 

Die katholische Pfarrkiche St. Lambertus wurde in den Jahren 1904/1905 erbaut, nachdem die alte Pfarrkirche (heutigiges Relikt: Lambertiturm) durch Blitzschlag einem Brand zum Opfer gefallen war. Einen wesentlichen Anteil am Bau des Gotteshauses hatte Pfarrer Ignaz Theodor Haan, der von 1886 bis 1915 Seelsorger in Breyell war. Die feierliche Einweihung erfolgte am 4. Oktober 1905 durch Bischof Hermann Dingelstad aus Münster. Die Pfarrkirche St. Lambertus ist eine neo-romanische Backsteinbasilika mit Doppelturm, Querschiff, halbrundem Chorschluss und Chorkapelle.

Sehenswert sind der im Jahre 2010 neu gestaltete Altarraum mit dem Hängekreuz, dessen Christusfigur aus dem Jahr 1525 stammt, die Apsis mit den drei bunten Fenstern, welche das Leiden Christi darstellen, ein Triptychon aus dem Jahr 1958 mit Motiven der Auferstehung, die alte Kanzel sowie der gegen Ende des 14. Jahrhunderts aus Blaustein gefertigte Taufstein.

Festtag des Heiligen Lambertus: 18. September.