Inhalt

Bewerbung für die Landesgartenschau 2026 Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Beitrag der Stadt Nettetal zur Bewerbung LANDESGARTENSCHAU GREFRATH 2026

Die Stadt Nettetal unterstützt als eine von neun Kommunen im Kreis Viersen die Bewerbung zur Landesgartenschau Grefrath 2026 mit dem Außenstandort Nettetal-Hinsbeck.

Thema: Nachhaltige Mobilität / Vernetzung

Gruppe Radfaher auf Radweg

Nettetal-Hinsbeck liegt kaum mehr als sechs Kilometer und 20 Minuten Fahrtzeit mit dem Rad von Grefrath entfernt. Der BahnRadweg, der bis nach Kempen führt, ist die attraktivste Verbindungsstrecke zwischen den beiden Kommunen und schafft zusätzlich Anschluss an Radrouten in die benachbarten Niederlande.

Thema: Beherbergungsinfrastruktur

Außenansicht Jugendherberge Hinsbeck

Mit der Jugendherberge Hinsbeck mit einer Bettenkapazität von 173 Betten und dem Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck mit 357 Betten sowie weiteren Beherbergungsbetrieben und Ferienwohnungen verfügt Hinsbeck über zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten insbesondere für Familien, Schulklassen, Kinder-und Jugendgruppen.

Thema: Kultur und Freizeit

Kletterer schwingend am Seilzug im Kletterwald Hinsbeck

In Hinsbeck haben Kunst und Kultur einen großen Stellenwert. Der Kunstweg Hinsbeck bietet Kunstinterssierten über 20 Werke zeitgenössischer Bildhauer. Als staatlich anerkannter Erholungsort ist Hinsbeck zudem beliebtes Ziel für Naturliebhaber, Radfahrer, Wanderer und Kletterer. Letztere können dazu den erst 2019 (neu) eröffneten Kletterwald Niederrhein nutzen. Die Biologische Station Krickenbecker Seen, das Textilmuseum DIE SCHEUNE, der 18-Loch Golfplatz Haus Bey und eine Vielzahl an weiteren Freizeit- und Einkehrmöglichkeiten runden einen Aufenthalt in Nettetal-Hinsbeck ab.

Thema: Bewegung und Bildung in Landschaft und Natur

Kinder vor Infotafel im Naturlehrpfad Dürrholz
(Foto: Wolfgang Tischler)

Naturlehrpfad - Erlebnis Wald (neues Projekt anlässlich der LAGA 2026)
Geplant ist ein barrierefreier pädagogischer Lehrpfad inmitten des Hinsbecker Waldes auf dem Verlauf eines bestehenden Wanderweges. Hier können Besucherinnen und Besucher verschiedener Generationen und barrierefrei das komplexe ökologische System „Wald" erleben. Interaktive Spielelemente und Informationstafeln sollen spannende Zusammenhänge rund um das Thema Natur, Waldentwicklung und die Bedeutung des Waldes für das Klima vermitteln.Mensch und Natur - Rücksicht und Erlebnis: In direkter Nachbarschaft zur Jugendherberge Hinsbeck und dem Sport-und Erlebnisdorf Hinsbeck kann der Naturlehrpad ein wichtiger pädagogischer Beitrag für Schulklassen und Familien sein und somit die bildenden bzw. methodischen Initiativen am zentralen Landesgartenschau Standort Grefrath abrunden.

Weitere Informationen