Inhalt

Naturerlebnisgebiete Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Wasser, Moor, Wald, Heide, kulturhistorische Zeugnisse

Blick auf einen abgestorbenen Baum inmitten einer Seenlanschaft

In Nettetal wird eine am Niederrhein einmalige Kombination aus landschaftlichen Schönheiten und umfangreichen Informationsmöglichkeiten zu Natur und Landschaft gepflegt. Mitten im Herzen des grenzüberschreitenden Naturparks Maas-Schwalm-Nette wird das Stadtbild durch die bewaldete und feuchte Flussniederung der Nette und die hierin eingebetteten zwölf Seen geprägt. Im Osten grenzen die Süchtelner- und Hinsbecker Höhen an, im Westen verläuft, entlang der Grenze zu den Niederlanden, der ausgedehnte Kaldenkirchener Grenzwald.

Diese typisch niederrheinischen und dennoch ganz unterschiedlichen Landschaftsstrukturen werden in vier Naturerlebnisgebieten der Öffentlichkeit präsentiert. Die Konzeption und Einrichtung der Gebiete erfolgte zur Förderung und Lenkung eines sanften Naturtourismus.

Wer sich hier auf die Begegnung mit der Natur einlässt, kann schützenswerte Landschaften betreten und sich an deren Einzigartigkeit und Schönheit erfreuen, dort Lebensvorgänge betrachten und erleben oder einfach die Natur genießen und schätzen lernen. Dies alles, ohne sie zu zerstören. Eine wichtige Funktion haben dabei die eingebetteten Informationszentren, die regelrechte Publikumsmagneten geworden sind. Naturschutz und Erholung müssen so kein Widerspruch sein!