Inhalt

Rundweg Maaskante - Galgenvenn

Besuchergruppe am Stamm eines Mammutbaumes

Sie wandern auf Trampelpfaden und Waldwegen durch naturnahen Wald und malerische Heide vorbei an kleinen Gewässern, Mooren und Weihern durch den Grenzwald von Kaldenkirchen

Strecke: 13,9 km – Dauer: ca. 3/1/2 h

Parkmöglichkeiten:
P1 Restaurant Galgenvenn (N 51°18.407 O 006°10.310)
P2 Restaurant Haus Maalbek (N 51°18.540 O 006°09.234)

Einkehrmöglichkeiten:
G1 Restaurant Galgenvenn (N 51°18.407 O 006°10.310)
G2 Restaurant Haus Maalbek (N 51°18.540 O 006°09.234)
     (nur unregelmäßig an Wochenenden geöffnet)

Routenbeschreibung:
Beginnt man die Route am Gasthaus „Galgenvenn“ folgt man zunächst dem Wanderweg durch den Grenzwald. Vorbei an den wunderschönen Heidemooren Sonsbeck-Venn und Langes Venn. Dann geht es alte Dünen hinauf und hinunter, durch dichten Wald vorbei an Gewässern in alten Ton- und Sandgruben versteckt im Wald. Alsbald erreicht man den Bereich der Abbruchkante der Maas, die wunderschöne Blicke ins Tal beschert. Auf niederländischer Seite geht es ein kurzes Stück durch Agrarlandschaft zu renaturierten Tongruben des NSG Holtmühle. Nun führt er Weg zum Heidegebiet Hühnerkamp und durch Waldalleen vorbei am Galgenvenn zurück zum Ausgangspunkt.

Ausrüstung:
Wir empfehlen festes Schuhwerk, da es sich vorrangig um Trampelpfade handelt. Der Weg beinhaltet zudem durch die Maasabbruchkante unerwartet deutliche Steigungen.

Übersichtskarte Wanderweg E1

Point of InterestKoordinate
1 SchutzhütteN 51°17.643 O 006°09.115
2 Aussichtspunkt Grenze/MaaskanteN 51°18.075 O 006°08.738
3 Bauernhof MaalbeekN 51°18.228 O 006°08.537
4 Tongrube de PoelN 51°18.260 O 006°08.382
5 Urbarmachungs-BauernhofN 51°18.533 O 006°08.382
6 Aussichtspunkt NSG HoltmühleN 51°18.775 O 006°08.869
7 Traumsofa N 51°18.690 O 006°09.653
8 GalgenvennN 51°18.378 O 006°09.996
9 SequoiafarmN 51°18.523 O 006°10.409
10 Geo-hydrologischer Wassergarten  N 51°18.523 O 006°10.416

Downloads

Weitere Informationen