Inhalt

17. Nettetaler Wirtschaftsfrühstück im Heydevelthof: Junge Menschen für den eigenen Betrieb begeistern

Mitteilung vom: 09.05.2019

Für viele Betriebe wird es immer schwerer, Jugendliche für eine Ausbildung zu begeistern oder geeignetes Personal für bestimmte Positionen zu finden. Den Mangel an (Nachwuchs-)Fachkräften empfinden Unternehmen schon heute als Geschäftsrisiko und in den kommenden Jahren wird sich diese Entwicklung noch weiter verschärfen. Wie aber können die Firmen mit diesem Mangel an Fachkräften umgehen? Junge Zielgruppen - die „Generation Z" - verstehen, begeistern und binden sind die neuen Herausforderungen für die Unternehmen.

Beim 17. Nettetaler Wirtschaftsfrühstück am Mittwoch, 5. Juni, ab 7.30 Uhr wird Birgit Terschluse, Fachkräfteberaterin bei der IHK Mittlerer Niederrhein, erläutern, welche Erwartungen die „Generation Z" an Beruf und Arbeitgeber hat. Wie und wo erreicht man die heutige Jugend und wie gelingt deren Start in das Berufsleben? Außerdem wird Terschluse die Fachkräfteberatung der IHK vorstellen und Wege aufzeigen, wie Unternehmen erfolgreich Personal rekrutieren, binden und qualifizieren können. Die Stadt Nettetal und die Sparkasse Krefeld laden hierzu wieder alle Unternehmen der Seenstadt in die Akademie Heydevelthof (Am Heydevelthof 7, Nettetal-Leutherheide) ein. Anmeldungen nimmt die Stadt bis zum 27. Mai unter Telefon 02153/898-8005 oder E-Mail unternehmensservice@nettetal.de entgegen.