Inhalt

3. Netzwerktreffen Nettetaler Unternehmerinnen: Kulinarische Überraschungen in der „talWürze“

Mitteilung vom: 22.11.2021

3. Netzwerktreffen Unternehmerinnen

Zum dritten Treffen des „Unternehmerinnen Netzwerk Nettetal" trafen sich jetzt 20 Unternehmerinnen im Feinkostgeschäft „talWürze". Die Organisatorin der städtischen Wirtschaftsförderung, Kerstin Duve, und die Gastgeberin Ursula Funken luden ihre Gäste zum Entdecken, Genießen und Netzwerken ein.

In den Räumlichkeiten des historischen alten Rathauses in Nettetal-Lobberich stellte die Neu-Unternehmerin Ursula Funken ihre „kleine Oase für Feinschmecker" vor. Im Oktober des letzten Jahres wagte die Ernährungsexpertin und staatlich geprüfte Oecotrophologin den Schritt in die Selbstständigkeit. „Ich habe mir damit einen lang gehegten Traum erfüllt und meine Berufung zum Beruf gemacht", so Funken. Ihr Geschäft mit Wohlfühlcharakter lässt keine Wünsche offen: das hochwertige Sortiment an Feinkostspezialitäten und erstklassigen Köstlichkeiten aus der Region wird durch Küchenequipment und kleine Geschenkartikel ergänzt. Der unternehmerische Mut inmitten der Pandemie wurde belohnt: der Feinkostladen hat sich zu einer beliebten Adresse für Genießer von Feinkostspezialitäten entwickelt. Alle Unternehmerinnen an diesem Abend hatten schnell den Eindruck: Ursula Funken überzeugt durch Herzblut und Leidenschaft.

Anschließend bot sich allen Unternehmerinnen die Möglichkeit, ihr eigenes Unternehmen und den persönlichen Werdegang vorzustellen. „Viele Gemeinsamkeiten wurden in diesem Rahmen offenkundig, wie zum Beispiel die Vereinbarung von Familie und Beruf als Motivation und Grund für die Selbstständigkeit", so Kerstin Duve. Im Anschluss nutzten die Gäste die Gelegenheit zu vielen persönlichen Gesprächen und freuten sich auf die kulinarischen Überraschungen der „talWürze".

Die Damen waren sich einig, dass es eine rundum gelungene Veranstaltung war und freuen sich schon jetzt auf das nächste Netzwertreffen.

Bildunterschrift v.l.: Die Gastgeberinnen des 3. Netzwerktreffens: Kerstin Duve und Ursula Funken. Foto: Stadt Nettetal