Inhalt

Andreas Rudolph tritt Dienst als Erster Beigeordneter an

Mitteilung vom: 04.01.2023

Begrüßung Rudolph

Pünktlich zum Jahresbeginn ist die Stelle des Ersten Beigeordneten der Stadt Nettetal wieder besetzt. Neuer Erster Beigeordneter ist der 40-Jährige Volljurist Andreas Rudolph aus Issum, der bereits im September 2022 einstimmig vom Rat der Stadt Nettetal gewählt wurde. Er verantwortet den neu zugeschnittenen Geschäftsbereich C und damit die Bereiche Bürgerservice, Soziales sowie Recht und Ordnung. Zudem soll der Familienvater die Funktion des nebenamtlichen Geschäftsführers des Städtischen Krankenhauses übernehmen. Zuletzt war Andreas Rudolph Leiter des Bürger- und Ordnungsamtes der Stadt Duisburg. Bürgermeister Christian Küsters: „Ich freue mich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und bin zuversichtlich, dass Herr Rudolph wichtige Impulse für die Stadtverwaltung und die Stadt Nettetal setzen wird." Für Andreas Rudolph steht die erste Woche ganz im Zeichen des Kennenlernens seines neuen Arbeitsplatzes sowie der neuen Kolleginnen und Kollegen. Auch eine Stadtrundfahrt stand auf dem Programm, hier führte Bürgermeister Christian Küsters den Ersten Beigeordneten durch alle sechs Stadtteile und gab einen Überblick über das Leben in der Seenstadt. Andreas Rudolph freut sich über den gelungenen Auftakt in Nettetal: „Ich wurde hier zum Start herzlich empfangen und fühle mich schon jetzt sehr gut aufgehoben. Mit dem Team des Geschäftsbereichs C an meiner Seite sehe ich mich angesichts der aktuell herausfordernden Zeiten für die bevorstehenden Aufgaben richtig aufgestellt und gut gewappnet."

Bildunterschrift v.l.: Andreas Rudolph, neuer Erster Beigeordneter der Stadt Nettetal und Bürgermeister Christian Küsters. Foto: Stadt Nettetal