Inhalt

Blumenpracht für Nettetal

Mitteilung vom: 14.08.2019

Blühstreifen 2019

Unübersehbar bestechen seit einigen Wochen von Nettetaler Landwirten angelegte Blühstreifen mit ihrer bunten Blütenpracht. Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der Stadt Nettetal im Jahr 2020, aber auch als klimafreundliche Maßnahme legten viele Landwirte in Nettetal bereits 2019 am Rande ihrer Felder Blühstreifen an. Zum Auftakt wurden verschiedene Sorten getestet, um die ideale Mischung zu finden. An der Farbenvielfalt erfreuen sich nicht nur Fußgänger und Radfahrer, sie sind zugleich Lebens- und Nahrungsraum für Insekten und Kleintiere.

50 Blühstreifen sollen es 2020 mindestens sein, bestehend aus Blühmischungen von bis zu 20 verschiedenen Pflanzenarten. Zum jetzigen Zeitpunkt noch schön in der Blüte und am Wegesrand zu sehen sind die Sonnenblume und die Phacelia. Andreas Wolfers und Andreas Hartges, beide von der Ortsbauernschaft Lobberich, würden sich sehr freuen, wenn das Projekt Blühstreifen langfristig, also auch über das Jubiläumsjahr hinaus, bei den Landwirten umgesetzt wird.

Ebenfalls in der Planung für das Jubiläumsjahr ist eine Nettetaler Höfe-Tour am 24. Mai 2020. Nach aktuellen Planungen werden vier Höfe quer über das Stadtgebiet verteilt ihre Tore öffnen und das Thema Landwirtschaft für alle Interessierten an diesem Tag erlebbar machen. „Es freut uns sehr, dass viele Nettetaler Landwirte aktiv sind und mit der Höfe-Tour ein tolles, stadtteilübergreifendes Fest für Jung und Alt umgesetzt wird", so Hans-Willi Pergens, Bereichsleiter Wirtschaft und Marketing der Stadt Nettetal.

Bildunterschrift (v.l.): Freuen sich über einen gelungenen Auftakt des Projekts „Blühstreifen" für das Stadtjubiläum 2020: Andreas Wolfers (Ortsbauernschaft Lobberich), Hans-Willi Pergens (Stadt Nettetal), Andreas Hartges (Ortsbauernschaft Lobberich). Foto. Stadt Nettetal