Inhalt

Die kreisweite Fahrrad-Aktion STADTRADELN geht in die vierte Runde

Mitteilung vom: 02.10.2020

Auch in diesem Jahr haben sich alle neun Städte und Gemeinden zusammen mit dem Kreis Viersen zum STADTRADELN angemeldet. Das Ziel der mittlerweile weltweit angebotenen Kampagne ist es, im dreiwöchigen Aktionszeitraum möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurück zu legen. Dadurch lässt sich vor Ort ein Zeichen für den Radverkehr und den Klimaschutz setzen. Je mehr Radler sich anmelden und je mehr Kilometer gesammelt werden, desto stärker ist die Botschaft. Jeder im Aktionszeitraum zurückgelegte Kilometer wird dazu im persönlichen Online-Radelkalender eingetragen oder ganz bequem per Stadtradeln-App automatisch aufgezeichnet. Mitmachen kann jeder, der in Nettetal unterwegs ist, also hier wohnt, arbeitet oder zur Schule geht. Geradelt wird in Teams mit mindestens zwei Mitgliedern. Die Teams können selbst gegründet werden und zum Beispiel aus der Familie, Vereinsmitgliedern, Bürokollegen oder Schulklassen bestehen. Falls man sich alleine anmelden möchte, fährt man im offenen Team mit. Im letzten Jahr beteiligte sich die Stadt Nettetal das zweite Mal an der Kampagne, insgesamt traten über 260 Radlerinnen und Radler für den Klimaschutz und die Radverkehrsförderung in die Pedale. Gemeinsam legte man 52.452 Kilometer, die 1,3-fache Länge des Äquators, zurück. Verglichen mit den anderen Kommunen aus dem Kreis lag Nettetal damit im letzten Jahr hinter Willich auf dem vierten Platz.

Beeindruckend ist insbesondere aber auch die Menge an CO2, die dadurch eingespart wurde, dass die Teilnehmer im Aktionszeitraum das eine oder andere Mal ohne das Auto mobil waren. 7.448 Kilogramm CO2 konnten so vermieden werden. Um diese Menge an CO2 in einem Jahr zu kompensieren, wären 596 Bäume notwendig.

Nettetals Klimaschutzmanager und Koordinator der Kampagne, Musa Sahin, äußert sich zufrieden: „Wir haben vielleicht die Teilnehmerzahl und auch die gesammelten Kilometer aus dem letzten Jahr nicht übertroffen, aber ich denke, dass wir mehrere Bürgerinnen und Bürger motiviert und dazu bewegt haben, das Radeln in ihr alltägliches Leben zu integrieren. Unser Ziel ist es, im nächsten Jahr wieder unter den Top3-Städten im Kreis Viersen zu sein."

Auch in diesem Jahr sollen die besten Fahrerinnen und Fahrer und Teams ausgezeichnet werden. Unter allen radelnden Nettetalerinnen und Nettetalern werden als Dankeschön für die Teilnahme am Ende des Aktionszeitraums tolle Preise verlost.

Der 21-tägige Aktionszeitraum startet in diesem Jahr am Montag, 5. Oktober und endet am 25. Oktober. Die Anmeldung ist ab sofort und während des Aktionszeitraums möglich unter www.stadtradeln.de/nettetal. Aber auch wer kein Internet hat, kann mitmachen. Wie das geht, erklärt der Klimaschutzmanager Musa Sahin gerne telefonisch unter 02153/898-6109. Weitere Informationen zum STADTRADELN, zu stattfindenden Radtouren oder weiteren Aktionen findet man unter https://www.stadtradeln.de/nettetal.