Inhalt

ERIKs - Neuer Betreiber in Lobbericher Baguetterie

Mitteilung vom: 06.04.2021

Eriks Grefrath

Seit Mitte Januar hat die Baguetterie am Doerkesplatz in Lobberich einen neuen Namen - ERIKs. Der ausgebildete Koch und mehrfache Grillmeister Erik Radmacher ist neuer Betreiber des Lokals, welches über viele Jahre als Ulrike & Puckis Baguetterie geführt wurde. Neben leckeren Baguettes, Wraps, Nudelgerichten und Salaten gibt es auch täglich wechselnden, gutbürgerlichen Mittagstisch. „Das Angebot wird gut angenommen", freut sich Erik Radmacher.

Dabei legt Radmacher höchste Priorität auf Frische und Qualität der verarbeitenden Produkte. Auch das Thema Nachhaltigkeit ist Radmacher wichtig. Der Liefer- und Abholservice von Speisen ist in den Fokus gerückt. „Der Umwelt zuliebe arbeite ich vorwiegend mit biologisch abbaubaren Bio-Verpackungen", schildert Erik Rademacher. Durch die Corona-Regeln ist eine Bewirtung im Lokal zurzeit nicht möglich. Aus diesem Grund gab es auch keine Neueröffnungsfeier.

Direkt aus der Nachbarschaft schauten Wirtschaftsförderer Hans-Willi Pergens und Wulla Malliaridou (Wirtschaft und Marketing) vorbei und wünschten Erik Radmacher für sein neues Projekt viel Erfolg und alles Gute. „Wir freuen uns sehr, dass Erik Radmacher in dieser Zeit den Mut hat, sich neuen Dingen zu widmen. Das tut dem Ortskern von Lobberich gut", so die Vertreter der Wirtschaftsförderung.

Küchenmeister Erik Radmacher betreibt bereits seit 2011 auf der Heinrich-Haanen-Straße in Lobberich einen Catering Service. Bevor es in die Selbständigkeit ging, war er als Buffetkoch, Sous Chef und Küchenchef in vielen Restaurantküchen tätig. Seit 1998 durchlief er mehrere Stationen, dazu gehörten die AIDA Kreuzfahrten international oder die WestLB Schulungsakademie auf Schloss Krickenbeck.

Erik Radmacher und sein Team hoffen darauf, bald wieder bewirten zu dürfen - im ERIKs am Doerkesplatz - wie seine Kunden es bereits liebevoll nennen.

www.catering-nettetal.de

Bildunterschrift v.l.: Wirtschaftsförderer Hans-Willi Pergens, Erik Radmacher und Wulla Malliaridou (Stadt Nettetal). Foto: Stadt Nettetal