Inhalt

Feierlicher Neujahrsempfang im Nettetaler Rathaus

Mitteilung vom: 19.01.2019

Neujahrsempfang 2019

Mehr als 150 Gäste, darunter der Bundestagabgeordnete Uwe Schummer, die beiden Landtagsabgeordneten Dr. Marcus Optendrenk und Dietmar Brockes sowie zahlreiche Vertreter von Organisationen, Institutionen, Verbänden und Vereinen folgten der Einladung von Bürgermeister Christian Wagner zum diesjährigen Neujahrsempfang der Stadt Nettetal im Rathaus. Verbunden wurde die Veranstaltung mit der feierlichen Einführung von Dr. Michael Rauterkus als neuer Erster Beigeordneter der Stadt. Zuvor ging Nettetals Bürgermeister Wagner intensiv auf die vor genau 100 Jahren stattfindenden ersten demokratischen Wahlen zur Weimarer Nationalversammlung ein. Frauen durften damals ebenfalls zum ersten Mal überhaupt wählen - ein Umstand, den die Stadt Nettetal während des vergangenen Jahres gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten Nina Smets und dem interfraktionellen Frauenarbeitskreis unter dem Vorsitz von Renate Dyck mit zahlreichen Veranstaltungen würdigte und auch weiterhin begleiten wird.

Christian Wagner stellte einmal mehr die Wichtigkeit einer Demokratie und die Gefahr einer Verrohung in den Vordergrund. Diese lasse sich sowohl international, als auch auf lokaler Ebene immer mehr beobachten: „Sachliche Kritik, durchaus auch emotional vorgetragen, ist das Salz in unserer Demokratie; überbordender Kritizismus, der zum Selbstzweck gerät, versalzt dagegen das demokratische Miteinander, droht das Ringen um die beste Lösung ungenießbar zu machen. Wir sollten gemeinsam als diejenigen, die sich für unsere Stadt engagieren, deutlich machen, dass wir Verständnis für die Sorgen der Bürger haben, kein Verständnis aber dafür, wenn sich diese Sorge in einer unzumutbaren Weise äußert. Ein vertretbarer Umgang miteinander gehört ebenso zum notwendigen Grundkonsens einer zivilen Gesellschaft wie die Achtung von Recht und Gesetz."

Bürgermeister Wagner informierte über Entwicklungen und Maßnahmen in Nettetal und die von Rat und Verwaltung vollzogenen Weichenstellungen sowie die Neustrukturierung der Stadtverwaltung. Gleichzeitig forderte er auf, die aktuell guten Rahmenbedingungen zu nutzen, um die Stadt langfristig positiv zu entwickeln.

Für Dr. Michael Rauterkus ging der diesjährige Neujahrsempfang gleichzeitig mit seiner feierlichen Einführung in das Amt des Ersten Beigeordneten einher. In seiner Ansprache zeigte er sich voller Vorfreude auf seine neuen Aufgaben in Nettetal, die er ab dem 1. April dann auch offiziell wahrnehmen wird. Für die musikalische Begleitung des Neujahrsempfangs zeichneten Yvonne Herter und Sylvia Kessels verantwortlich.

Bildunterschrift: Bürgermeister Christian Wagner und der neue Erste Beigeordnete Dr. Michael Rauterkus. Foto: Stadt Nettetal