Inhalt

Gelungenes Netzwerktreffen mit modebegeisterten Unternehmerinnen

Mitteilung vom: 06.10.2022

Hochzeitsfee

Zum fünften Treffen des „Unternehmerinnen Netzwerk Nettetal" luden diesmal gleich zwei Nettetaler Gastgeberinnen ein. Zusammen mit Kerstin Duve von der städtischen Wirtschaftsförderung hießen Angelika Saage (Hochzeitsfee) und Astrid Stelzer (Modehaus Schouren) die Unternehmerinnen in ihren Modegeschäften in Kaldenkirchen herzlich willkommen.

Die Gastgeberinnen brachten sich mit vollem Enthusiasmus ein und das wurde belohnt: Der von ihnen veranstaltete Netzwerkabend war ein voller Erfolg. Rund 35 Selbständige folgten der Einladung und ließen sich modisch inspirieren. In beiden Geschäften wurden die Verkaufsräume zum Laufsteg - so konnten die Gäste bei Modepräsentationen live die aktuellen Herbsttrends im Doppelpack erleben. Zunächst präsentierte Angelika Saage in ihrer Hochzeitsfee festliche und elegante Mode, die sich zu jedem Anlass eignet und kombinieren lässt. Auch alltagstaugliche Wohlfühlkleider führt sie in ihrem Sortiment. Natürlich durfte ein Brautkleid zum krönenden Abschluss nicht fehlen.

Da in Kaldenkirchen gute Nachbarschaft großgeschrieben wird, ging es im Anschluss mit allen Damen eine Straße weiter ins Modegeschäft Schouren. Geheimtipp: Seit genau einem Jahr werden hier nicht nur mehr die Herren eingekleidet, sondern auch die Damen kommen auf ihre Kosten. Mit Herzblut stellte Astrid Stelzer die neue Herbstmode von Marken wie Bugatti, Gaastra bis Mos Mosh vor: „Wir verkaufen keine Mode - Mode muss authentisch und erlebbar sein!" Beide Unternehmerinnen sind davon überzeugt, dass ihr starker Zusammenhalt ein wichtiger Baustein ihres Erfolges ist. „In Kaldenkirchen unterstützen und ergänzen wir uns alle gegenseitig - gemeinsam sind wir stark", so Angelika Saage.

Im Anschluss an die modischen Darbietungen bot sich den Unternehmerinnen wieder die Gelegenheit zum Netzwerken. Die Gäste ließen bei vielen persönlichen Gesprächen den Abend ausklingen. Die positive Einstellung und die Leidenschaft der Gastgeberinnen ließen die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg werden. „Ich freue mich sehr darüber, dass durch dieses Veranstaltungsformat persönliche und geschäftliche Vernetzung zwischen den Unternehmerinnen entsteht und man zeitgleich live und vor Ort einen Einblick in deren Arbeitswelt bekommt", äußerte sich Kerstin Duve begeistert.

Die Unternehmerinnen freuen sich schon sehr auf eine Wiederholung des Unternehmerinnen-Treffens im nächsten Frühjahr, das neben den vielen anderen Veranstaltungen, die der städtische Zentralbereich Wirtschaft und Marketing initiiert, zum festen Bestandteil des Jahresprogramms geworden ist.

Bildunterschrift v.l.: Wulla Malliaridou, Angelika Saage, Astrid Stelzer, Kerstin Duve. Fotos: Stadt Nettetal