Inhalt

Gesamtschüler besuchten das Nettetaler Rathaus

Mitteilung vom: 13.02.2020

Gesamtschule Besuch 7d

Wie die Verwaltung der Stadt Nettetal arbeitet, wie der Alltag im Rathaus aussieht und wie junge Menschen sich an alltäglichen Entscheidungen beteiligen können, erlebten 27 Schülerinnen und Schüler der Klasse 7d der städtischen Gesamtschule Nettetal. In einem Brief an Bürgermeister Christian Wagner im vergangenen Jahr berichteten die Jugendlichen über Problemstellen im Stadtgebiet oder gefährliche Situationen im Straßenverkehr und lieferten gleichzeitig Verbesserungsvorschläge. Auf Einladung des Bürgermeisters besuchte die Klasse 7d mit Lehrerin Bettina Brosterhus Mitte Januar das Nettetaler Rathaus, durfte während einer Führung hinter die Kulissen blicken und im Anschluss mit Mitarbeitern der Stadtverwaltung über die eingereichten Themen diskutieren. Heike Meinert (Leiterin des Grünflächenamtes), Markus Grühn (Geschäftsbereichsleiter Stadtentwicklung und Bauen), Juliana Schöngens (Leiterin Fachbereich für Öffentliche Sicherheit und Ordnung), Ronald van Zanten (Baubetriebshofleiter), Claudia Küppers (Jugendamt) und Bürgermeister Christian Wagner erläuterten in einer offenen Fragerunde im Ratssaal die vielfältigen Sachverhalte und tauschten sich mit den Schülerinnen und Schülern angeregt aus. „Es ist schön, dass sich junge Menschen für ihre Heimatstadt einsetzen. Ich habe mich sehr über diesen Besuch gefreut", so Christian Wagner nach einem interessanten Vormittag.

Fotos: Stadt Nettetal