Inhalt

Mitarbeiterin oder Mitarbeiter für die soziale Betreuung von Flüchtlingen und Obdachlosen (archivierte Mitteilung)

Mitteilung vom: 08.12.2015

Die Stadt Nettetal sucht für den Fachbereich 50 Senioren, Wohnen und Sozialeskurzfristig eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter für die

Soziale Betreuung von Flüchtlinge und Obdachlosen.

Ein abgeschlossenes Studium im Bereich Sozialarbeit beziehungsweise Sozialpädagogik oder Bachelor of Arts (B.A.) für Soziale Arbeit bzw. Sozialpädagogik wird vorausgesetzt.

Auf das Arbeitsverhältnis finden die Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) Anwendung. Es handelt sich um eine zunächst auf zwei Jahre befristete Vollzeitstelle, die auch mit zwei Teilzeitkräften im Job-Sharing besetzt werden kann. Die vorläufige Eingruppierung erfolgt gemäß Anlage C zum TVöD für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst in die Entgeltgruppe S 11.

Zu den vielfältigen und interessanten Aufgaben gehören u.a.:

- Soziale Betreuung der Asylbewerberinnen und Asylbewerber:

  • regelmäßiger Kontakt und Kommunikationsunterstützung
  • sozialarbeiterische Vermittlungsfunktion
  • Unterstützung bei der Beantragung von Leistungen
  • Beratung und Vernetzung bei psychosozialen Problemstellungen
  • Zusammenarbeit mit anderen öffentlichen bzw. sozialen Einrichtungen und Personen
  • Durchführung einer wöchentlichen Sprechstunde in den Unterkünften

- Mitarbeit bei der Erstellung und ständigen Fortschreibung eines Integrationskonzeptes

- Koordinierung und Unterstützung bürgerschaftlichen Engagements

- Soziale Betreuung von Obdachlosen:

  • Erfassung aller Umstände und Ressourcen der von Obdachlosigkeit betroffenen und bedrohten Personen
  • umfassende Hilfe und Unterstützung
  • Begleitung in Problemfällen
  • Eingreifen bei Wohnungsnotfällen
  • Präventionsarbeit
  • Wohnungssuche

Wir bieten eine eigenverantwortliche Tätigkeit in einem interessanten und abwechslungsreichen Aufgabengebiet.

Vorausgesetzt werden ein hohes Maß an (psychischer) Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft,  Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit. Weiterhin werden Planungs- und Organisationsgeschick, Teamfähigkeit, ein freundlicher Kommunikationsstil im Umgang mit Leistungsberechtigten, Eigeninitiative und selbständiges Arbeiten erwartet. Unabdingbar ist ein vorurteilsfreier Umgang mit den unterschiedlichen Ethnien und Nationalitäten. Flexibilität in der Zeitgestaltung sowie ein sicherer Umgang mit Standardsoftware, der Besitz des Führerscheins der Klasse B sowie die Bereitschaft zum Einsatz des privateigenen Fahrzeugs zur Wahrnehmung von Außenterminen werden ebenfalls vorausgesetzt. Gute Kenntnisse in der englischen Sprache sind unerlässlich, darüber hinausgehende Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert. Von Vorteil sind interkulturelle Erfahrungen und Praxis im Umgang mit Menschen mit Migrationshintergrund.

Die Stadt Nettetal verfolgt offensiv das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter Menschen im Sinne des SGB IX sind erwünscht.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 21.12.2015 an die

Stadt Nettetal

NetteService Organisation / Personal

Doerkesplatz 11

41334 Nettetal

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Prümen-Schmitz als Leiterin des Fachbereiches 50 Senioren, Wohnen und Soziales unter 0 21 53 / 8 98 50 00 gerne zur Verfügung.