Inhalt

Mühlenbachweg: Öffentlichkeit kann sich über Planung informieren (archivierte Mitteilung)

Mitteilung vom: 02.12.2021

Der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Nettetal hat am 11. Mai 2021 die Aufstellung des Bebauungsplanes Sh-289 „Mühlenbachweg" beschlossen.

Das Plangebiet liegt im Südwesten des Stadtteils Schaag und wird begrenzt durch den Mühlenbach im Nordwesten, die Brachter Straße im Norden und Nordosten, die Riether Straße im Süden und Osten sowie dem Wirtschaftsweg zwischen der Brachter und der Riether Straße im Westen.

Anlass und Planungsziel ist die Anpassung der Ausweisungen und Festsetzungen aus dem derzeit gültigen Bebauungsplan Br-120a „Schaag Süd" aus dem Jahr 1983 an die nicht länger vorgesehene Ortsumgehung „K4n" beziehungsweise die hierfür ausgewiesene Trasse. Im Zuge von Befreiungen hat entlang des Mühlenbachweges zudem eine Bebauung stattgefunden, die den Baufenstern des Bebauungsplan Br-120a „Schaag Süd" nicht entspricht, sondern sich am tatsächlichen Verlauf des Mühlenbachweges anstatt an der alten Ortsumgehungstrasse orientiert. Mit der Neuaufstellung des Bebauungsplanes Sh-289 „Mühlenbachweg" lassen sich zudem weitere Bauplätze ermöglichen, die sich bisher den Möglichkeiten einer Befreiung entzogen haben.

Der Mühlenbachweg genügt in Teilen nicht den heutigen Anforderungen an eine Sammelstraße in einem im Zusammenhang bebauten (Wohn-)Bereich. Ein weiteres Planziel dieses Bebauungsplanes ist der Endausbau des Mühlenbachwegs. Mit dem Abschluss dieses Bauleitplanverfahrens würde sich eine Erschließungsbeitragsmaßnahme im Sinne des Baugesetzbuches für Teile des Mühlenbachweges anschließen.

Der Bebauungsplan Sh-289 „Mühlenbachweg" wird im beschleunigten Verfahren aufgestellt. Die Öffentlichkeit kann sich während der Dienststunden, und zwar montags bis donnerstags von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 12 Uhr bei der Stadt Nettetal, Fachbereich Stadtplanung, Rathaus Lobberich, Doerkesplatz 11, in den Räumen 307, 308, 321, 322 und 323 über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung sowie deren wesentlichen Auswirkungen informieren und sich zur Planung äußern.