Inhalt

Neben Glockengeläut ist auch Muezzin-Ruf zu hören

Mitteilung vom: 26.03.2020

Seit einigen Tagen erklingen jeden Tag um 18.30 Uhr die Glocken der katholischen und evangelischen Kirchen in Nettetal. Der Vorstand der Lobbericher Moscheegemeinde beteiligt sich ebenfalls an der gemeinsamen Aktion der christlichen Kirchen und will zusammen mit dem Glockenläuten der Hoffnung ebenfalls zum Gebet aufrufen. Um dies auch akustisch deutlich zu machen, soll in der Krisenzeit im Ausnahmefall zeitgleich zum Glockengeläut um 18.30 Uhr für circa zwei Minuten einen Muezzin-Ruf zu hören sein.

Generell wird in Nettetal trotz Minarett auf Muezzin-Rufe verzichtet. Bürgermeister Christian Wagner: „In dieser Ausnahmesituation und aufgrund des gemeinsamen Aufrufes mit allen christlichen Gemeinden wollen wir der muslimischen Gemeinde den Muezzin-Ruf ermöglichen."