Inhalt

Neue Anforderungen an Führungskräfte in der digitalen Arbeitswelt

Mitteilung vom: 24.10.2019

Am Dienstag, 12. November, ist wieder das Technologie- und Gründerzentrum Niederrhein (TZN) mit dem „Forum Mittelstand Niederrhein" zu Gast im Nettetaler Rathaus. Ab 18 Uhr erläutert Nils Schmidt vom Vorstand DFK - Verband für Fach- und Führungskräfte die neuen Anforderungen an Führungskräfte in der digitalen Arbeitswelt. Das Forum richtet sich an mittelständische Betriebe aus der Region und wird organisiert vom TZN, der Interessenvereinigung Mittelständische Wirtschaft e. V. (IMW) sowie der Stadt Nettetal.

Die fortschreitende Digitalisierung verändert neben der Arbeitswelt auch die Führungswelt. Traditionell gelebte Hierarchien werden abgeflacht oder sogar abgeschafft. Klassische Arbeitsplätze wechseln ins Homeoffice, der „9 to 5-Job" verändert sich in flexible Arbeitszeit. Führungskräfte müssen mit diesen Veränderungen Schritt halten. Von der modernen Führungskraft wird erwartet, dass sie als eine Art Coach fungiert, die Mitarbeiter entwickelt, Möglichkeiten skizziert, ohne direkt ins Geschehen einzugreifen, Verantwortung überträgt und somit Wertschätzung zeigt, motiviert und den Mitarbeitern vor allem Freiheiten bei der Erledigung der Aufgaben gibt.

Karin Drabben (Leiterin Geschäftsstelle Niederrhein Interessenvereinigung Mittelständische Wirtschaft IMW) wird den Abend moderieren. Auf dem Podium werden Dr. Michael Rauterkus (Erster Beigeordneter der Stadt Nettetal) und Dr. Helga Wolter (PIN - Psychologisches Institut am Niederrhein) erwartet. Die Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldung unter www.tzniederrhein.de/de/forum-mittelstand-niederrhein.