Inhalt

Öffentliche Ausschreibung Kanalbauarbeiten Erschließung Bebauungsplan Lo251 Niedickstraße/Longlife-Areal (archivierte Mitteilung)

Mitteilung vom: 12.06.2014

Der NetteBetrieb - Geschäftsbereich Abwasser - als eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Stadt Nettetal gemäß Eigenbetriebsverordnung schreibt auf der Grundlage der VOB die Kanalbauarbeiten zur Erschließung des Bebauungsplanes Lo-251 „NIedieckstraße/Longlife-Areal“ im Stadtteil Nettetal-Lobberich öffentlich aus. Der Ausbau umfasst folgende Arbeiten:

Hauptmassen:

Kanalbau:

  • circa        510 Bodenaushub aus Rohrgräben
  • circa        880 Grabenverbau
  • circa        300 Kiesersatzboden
  • circa        186 m MW-Kanal DN 300 Stz
  • circa        57 m MW-Kanal DN 400 Stz
  • circa        32 Stück Stz-Abzweige
  • circa        8 Stück Schachtbauwerke
  • circa        105 m Grundstücksanschlussleitungen

Der Baubeginn ist für Mitte August 2014 vorgesehen.

Ausführungszeitraum:  33. - 39. KW 2014

Die Vergabeunterlagen müssen in deutscher Sprache verfasst werden und können ab dem 16.06.2014 beim NetteBetrieb, Geschäftsbereich Abwasser, Doerkesplatz 11, 41334 Nettetal-Lobberich, Zimmer 205 abgeholt oder angefordert (Rufnummer: 02153/8 98 60 11) werden. Abgabe oder Versand der Unterlagen erfolgt in einfacher Ausfertigung gegen Vorlage eines Einzahlungsbeleges in Höhe von 35,00 (Zahlung auf Konto Sparkasse Krefeld Ÿ Konto 40103442 Ÿ BLZ 320 500 00 ŸIBAN DE 59 3205 0000 0040 1034 42 Ÿ BIC SPKR DE33  Verwendungszweck „8040242 Kanalbau Lo-251 Niedieckstraße/Longlife-Areal“). Die Entschädigung wird nicht erstattet.

Technische Auskünfte zu den v. g. Arbeiten erteilt der Geschäftsbereich Abwasser (Telefon 02157 / 1 20 52 73).

Die Angebote müssen zum Eröffnungstermin am Dienstag, den 10.07.2014, um 09.30 Uhr bei der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Zentrale Submissionsstelle, Zimmer 338 / 2. OG, 41334 Nettetal-Lobberich eingegangen sein. Die Eröffnung erfolgt dort im Beisein der erschienenen Bieter und ihrer Bevollmächtigten. Die Bieter sind bis zum 08. August 2014 an ihre Angebote gebunden.

Zahlungen erfolgen nach § 16 VOB/B.

Vom Bewerber können zum Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit zusätzliche Unterlagen gem. der VOB/A gefordert werden.

Die nach VOB/A zuständige Stelle für die Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen ist der Landrat Viersen, Rathausmarkt 3, 41747 Viersen.