Inhalt

Radwandertag mit viel Sonnenschein

Mitteilung vom: 07.07.2022

Radwandertag 2022

Herrliches Wetter mit Sonnenschein und 25 Grad lockte am vergangenen Sonntag viele begeisterte Radfahrerinnen und Radfahrer zur Teilnahme am 29. Niederrheinischen Radwandertag an den schönen Niederrhein. Unter dem Motto „Stadt.Land.Genuss“ erlebten die Teilnehmenden in 63 Städten und Gemeinden ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Ausstellungen, Führungen, Informationen und Kulinarischem und erhielten bei zahlreichen Cafés und Restaurants am Wegesrand sogar noch vergünstigte Speisen und Getränke.

Auch an der Nettetaler Stempelstelle, am Textilmuseum DIE SCHEUNE in Hinsbeck, wurde den 300 startenden und 400 durchfahrenden Teilnehmenden ein vielfältiges Programm geboten. Hier fand der traditionelle Textilmarkt statt mit ausgewählten textilen Kostbarkeiten von Kleidung bis zu textilem Schmuck. Für das leibliche Wohl sorgten eine Caféteria und ein mobiles Eisfahrrad von Feinkost Fussangel aus Nettetal-Breyell. Von der Gratisprobe des Wachholderschnapses „Scheunengeist“ oder des naturtrüben Apfelsaftes wurde ebenfalls reger Gebrauch gemacht. Zudem präsentierte die Firma Arends E-Bikes ihre neusten Modelle und bot Interessierten Beratungen und Probefahrten an.

Nach der Eröffnungsrede schwang sich Bürgermeister Christian Küsters mit dem Verein Niederrhein unter Leitung von Edgar Ballis selbst aufs Rad und begab sich auf die 61 km lange Route 54 Richtung Schwalmtal, Brüggen und Niederkrüchten. „Ich war begeistert über die gute Resonanz, die gute Vorbereitung und die abwechslungsreiche Route. Mir hat die Teilnahme ungeheuren Spaß gemacht und es war schön, unterwegs so viele gute gelaunte Radfahrerinnen und Radfahrer anzutreffen“ berichtete Bürgermeister Christian Küsters. Um die Routen weiterhin attraktiv und abwechslungsreich zu halten, plant der Bereich Wirtschaft & Marketing für das kommende Jahr wieder einen neuen Start-und Zielort in Nettetal. Der wird aber noch nicht verraten.