Inhalt

Rathaus bleibt geschlossen und trotzdem erreichbar

Mitteilung vom: 08.01.2021

Bund und Länder haben sich auf eine Fortführung der Corona-Einschränkungen bis vorläufig zum 31. Januar 2021 verständigt. Das Rathaus in Nettetal und alle Betriebsstätten bleiben deshalb vorerst bis zum genannten Termin für den Publikumsverkehr geschlossen. Grundsätzlich sind persönliche Termine und Besuche während dieses Zeitraums im Rathaus nicht möglich. Die Verwaltung bleibt jedoch auch weiterhin erreichbar. Bürgerinnen und Bürger, die dringliche Anliegen haben, werden gebeten, sich telefonisch oder per E-Mail vorab mit den zuständigen Fachabteilungen abzustimmen.

Die Stadtbücherei Nettetal und die Nebenstelle in Kaldenkirchen bleiben ebenfalls vorerst bis zum 31. Januar geschlossen. Alle Medien wurden automatisch bis zu diesem Datum verlängert. Wer seine Medien zurückbringen möchte, kann sie in die blaue Box am Haupteingang der Bücherei einwerfen. Die Box wird jeden Tag geleert.

Angemeldete Eheschließungen werden unter Einhaltung der üblichen Schutzmaßnahmen weiterhin durchgeführt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unter der allgemeinen Durchwahl 02153/898-0 erreichbar.

Bürgerinnen und Bürger, die Elektromüll am Baubetriebshof abgeben wollen, müssen sich leider weiter gedulden. Bis vorerst zum 31. Januar ist eine Abgabe am Baubetriebshof nicht möglich.

Am Montag, 25. Januar, besteht zwischen 16 und 18 Uhr zudem wieder die Möglichkeit, mit dem Bürgermeister telefonisch oder per Videokonferenz ins Gespräch zu kommen. Anmeldungen nimmt die NetteZentrale, Telefon 02153/898-8112, E-Mail jan.vandervelden@nettetal.de, entgegen.