Inhalt

Rock for Benefiz II im Seerosensaal mit Thomas Godoj (archivierte Mitteilung)

Mitteilung vom: 11.09.2012

Ein ganz besonderer Leckerbissen wird den Nettetaler Musikfans am 29. September im Lobbericher Seerosensaal geboten. Dann stehen die Lokalpatrioten Black Pudding und FunFair sowie die Krefelder Tasty Nuts ab 20 Uhr auf der Bühne an der Steegerstraße 38. Stargast des Abends dürfte jedoch ein junger Mann aus Recklinghausen sein, der es bereits zur nationalen Bekanntheit gebracht hat: Thomas Godoj, Sieger der fünften Staffel von Deutschland sucht den Superstar. Godoj wird als Gast bei den Tasty Nuts auftreten.

Rock for Benefiz findet zum zweiten Mal nach 2007 im Seerosensaal statt. Vor fünf Jahren  bereits hatten die beiden Freundinnen Monique van Schijndel und Michaela Sandkaulen ihre Idee, mit guter Rockmusik den Verein „PH Selbsthilfe e. V.“ zu unterstützen, in die Tat umgesetzt. Am Ende des tollen, unvergesslichen und vor allem erfolgreichen Abends mit rund 670 Gästen konnten der PH Selbsthilfe sage und schreibe 10.000 Euro übergeben werden. Mit diesem Geld wurde ein zeitlich befristetes Ausbildungs- und Forschungsstipendium zur primären Hyperoxalurie am Universitätsklinikum Köln ermöglicht.

Beflügelt vom damaligen Erfolg soll die Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Nettetals Bürgermeister Christian Wagner wiederholt werden. Und genauso wie damals haben auch dieses Mal wieder alle Beteiligten Künstler auf ihre Gage verzichtet. Aber nicht nur die, auch das komplette Helferteam und die Moderatoren arbeiten ohne Bezahlung für den guten Zweck. Einige Sponsoren aus Nettetal und Umgebung haben ebenfalls ihre Unterstützung zugesagt. Für Einnahmen soll eine Versteigerung sorgen - unter anderem wird ein Trikot von Borussia Mönchengladbach mit allen Unterschriften der aktuellen Spieler versteigert. Zusätzlich gehen von jeder verkauften Wertmarke 10 Cent direkt an den Selbsthilfeverein. Durch die Spenden und Einnahmen soll die Forschung nach neuen Therapien und Behandlungsmöglichkeiten der PH-Stoffwechselerkrankung finanziert werden.

Karten für das Benefizkonzert gibt es im Vorverkauf für 6,50 Euro bei der NetteAgentur der Stadt Nettetal am Doerkesplatz 3 und beim Haus Seerose auf der Steegerstraße 38 in Lobberich, in Kaldenkirchen auf der Tennisranch (Südliche Wambacher Straße 8) und bei Obst & Gemüse Wilms (Kehrstraße 63), in Krefeld bei der Welle Niederrhein (Uerdinger Straße 543) sowie in Viersen-Dülken bei Blumen Hillesheim am Cap Horn 2a und im Salon Margot auf der Lange Straße 109. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 8,50 Euro. Der Erlös aus dem Kartenverkauf geht ebenfalls in voller Höhe an die PH Selbsthilfe.  

Die primäre Hyperoxalurie ist eine sehr seltene Stoffwechselkrankheit. Durch eine Stoffwechselstörung in der Leber wird vermehrt Oxalsäure gebildet. Eine Nierenfunktionseinschränkung ist die Folge. Von der zunehmenden Einschränkung sind unter anderem die Augen, die Herzmuskulatur, Gefäßwände, Haut, Knochen und das Zentralnervensystem betroffen. Als Folge kommt es zu weiteren Organerkrankungen wie Blindheit, Herzrhythmusstörungen, nicht mehr therapierbarer Blutarmut oder Knochenerkrankungen, gegebenenfalls auch zum Tod.

Im September 2005 haben Betroffene den gemeinnützigen Selbsthilfeverein gegründet. Informationen zum Verein und zur primären Hyperoxalurie sind im Internet unter www.ph-selbsthilfe.org zu finden.