Inhalt

Stellenausschreibung der Stadt Nettetal als Sozialpädagogin/Sozialpädagogen oder Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter (archivierte Mitteilung)

Mitteilung vom: 04.02.2014

Die Stadt Nettetal sucht kurzfristig für den Fachbereich Senioren, Wohnen und Soziales eine oder einen

Sozialpädagogin/Sozialpädagogen oder Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter

für das Aufgabengebiet der Wohnberatung. Die Wohnberatung ist Teil der Seniorenberatung bzw. des Pflegestützpunktes. Der Pflegestützpunkt ist im Rathaus in Nettetal-Lobberich untergebracht. Von hier aus wird die Wohnberatung für die Gemeinden Brüggen, Schwalmtal und Niederkrüchten und für die Stadt Nettetal wahrgenommen. Wohnberatung wird neben der allgemeinen Seniorenberatung als zugehende Beratung nahezu ausschließlich in der Wohnung der Betroffenen geleistet.

Es handelt sich um eine Stelle mit einem Stundenumfang von ca. 23 Wochenstunden. Die regelmäßige Arbeitszeit ist sowohl an Vormittagen wie auch an Nachmittagen zu leisten. Sie orientiert sich an den Aufgaben. Die Vergütung erfolgt gemäß Anlage C zum TVöD für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst nach Entgeltgruppe S 11.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Aufbau der zugehenden Wohnberatung nach den Zielen und Qualitätskriterien der Wohnberatung nach §§ 45 b und c SGB XI
  • Individuelle Beratung vorwiegend älterer Menschen über Möglichkeiten und Formen des barrierearmen bzw. –freien Wohnens und der Wohnraumanpassung, die ein selbständiges Leben in den eigenen Räumlichkeiten erhalten kann
  • Beratung über Kosten, Finanzierungswege, Antragstellung für Fördermittel sowie Information über und Vermittlung von betreuten Wohnformen bzw. Wohnungen für Senioren
  • Wohnraumberatung als aufsuchende und umfassende Beratungsleistung, in der die Gesamtsituation des Menschen inklusive Hilfs- und Unterstützungsangeboten berücksichtigt werden soll
  • Zusammenarbeit mit der Seniorenberatung/dem Pflegestützpunkt und der bautechnischen Beratung
  • Öffentlichkeitsarbeit  

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit guten sozialen Kompetenzen, Freude an der Übernahme neuer Herausforderungen und der Mitarbeit an der Weiterentwicklung kommunaler Versorgungsstrukturen insbesondere für Senioren. Erwartet wird ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik / Sozialarbeit. Wünschenswert wäre zudem eine Zusatzqualifikation im Bereich “Wohnberatung“ oder berufliche Erfahrungen in diesem Bereich. Die Bereitschaft zur Teilnahme an entsprechenden Fortbildungen wird vorausgesetzt. Weitere Voraussetzung ist der Besitz einer Fahrerlaubnis und die Bereitschaft zum Einsatz des privaten Fahrzeuges.

Die Stadt Nettetal verfolgt offensiv das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter Menschen im Sinne des SGB IX sind erwünscht.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 28.02.2014 an

Stadt Nettetal

NetteService

Doerkesplatz 11

41334  Nettetal

Für nähere Auskünfte steht Ihnen der Fachbereichsleiter Senioren, Wohnen und Soziales Herr Theven unter 02153 / 8 98 50 00 gerne zur Verfügung.