Inhalt

Sturmtief 'Burglind' sorgte auch in Nettetal für Schäden

Mitteilung vom: 08.01.2018

Gartenstr.

Sturmtief "Burglind" machte in den vergangenen Tagen auch um Nettetal keinen Bogen und sorgte für zusätzliche Arbeit bei den Mitarbeitern des Baubetriebshofes. Einige städtische Bäume stürzten um, andere wurden so stark beschädigt, dass diese sofort gefällt werden mussten. Der Friedhof in Schaag wurde am 3. Januar gegen 15.30 Uhr gesperrt und wurde erst wieder am 4. Januar gegen 11 Uhr wieder geöffnet. Dort mussten Sturmschäden aufgearbeitet werden, um die Verkehrssicherheit wieder herzustellen. Unglücklicherweise wurden in diesem Zusammenhang auch einige Gräber in Mitleidenschaft gezogen. In Kaldenkirchen stürzte eine größere Erle an der Gartenstraße um und fiel in einen Privatgarten. Auf dem Friedhof in Kaldenkirchen wurde im Eingangsbereich eine große Blauzeder so stark geschädigt, dass sie gefällt werden musste. In Hinsbeck stürzte auf dem Schulgelände der Grundschule eine große mehrstämmige Birke um und beschädigte den Zaun eines Nachbargrundstücks. Der Baubetriebshof der Stadt Nettetal arbeitet weiter daran, alle Sturmschäden schnellstmöglich aufzuarbeiten. Leider treffen aber immer wieder neue Meldungen über Schäden ein.

Fotonachweise: Stadt Nettetal