Inhalt

Tag des offenen Denkmals in der SCHEUNE (archivierte Mitteilung)

Mitteilung vom: 28.08.2014

Am Sonntag, 14. September erfahren Besucher zum Tag des offenen Denkmals um 13 Uhr interessante Geschichten um das Haus Alt Kämpken, dem heutigen Sitz des Textilmuseums DIE SCHEUNE (Krickenbecker Allee 21, Hinsbeck-Hombergen).

Zu erfahren gibt es zum Beispiel, dass es früher teilweise keine Familiennamen gab, sondern Hausnamen, die von den im Haus wohnenden Personen übernommen wurden. DIE SCHEUNE beherbergte keine Tiere, war auch kein Stall, sondern wurde zur Lagerung von Torfballen genutzt, die als Heizmaterial verwendet wurden (durch das Austorfen sind im Laufe der Zeit die zwölf Netteseen entstanden). Darüber hinaus wurde im Haus Alt Kämpken der Wegezoll für Fuhrwerke aller Art kassiert, die auf der Hauptroute an der heutigen Scheune vorbei nach Holland reisten.

Dies und vieles mehr wird über das denkmalgeschützte Haus im Hombergen zu hören sein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Die aktuelle Ausstellung im Textilmuseum DIE SCHEUNE zeigt eine Textilkunst, die gewebte Portraits derart lebensecht und lebendig darstellt, dass man leicht glauben könnte, es handele sich um Schnappschüsse oder Fotos. Passend zu diesen gewebten Exponaten wird am Denkmaltag um 14 Uhr ein Vortrag gehalten, der die verschiedenartigen Webmöglichkeiten darstellt: Wie hat sich das Weben von jeher entwickelt, welche Geräte benutzten die Menschen, was ist ein Hochwebstuhl, was ist ein Schnellschütze, wer war Jacquard und vieles mehr. Kleine eigene Webübungen können ausprobiert werden. Ansehen, zuhören und selbst ein bisschen weben - ein Familienangebot des Textilmuseums DIE SCHEUNE, das ohne Anmeldung und bei freiem Eintritt gerne angenommen werden kann.