Inhalt

Vortrag im Rathaus: Fenster richtig planen (archivierte Mitteilung)

Mitteilung vom: 08.07.2019

Nach dem gut besuchten Vortrag zum Thema „Energiesparen mit Solarwärme" der Verbraucherzentrale NRW im Nettetaler Rathaus Mitte Juni geht es in einem weiteren Vortrag am kommenden Donnerstag, 11. Juli, um 18 Uhr erneut um das Thema Energie.

Diesmal bietet die Verbraucherzentrale einen Vortrag zur richtigen Planung neuer Fenster an. Michael Berger, Referent und Energieberater für die Verbraucherzentrale NRW, stellt Einspar- und Gestaltungsmöglichkeiten vor und erläutert Fallstricke beim Fenster-Einbau.

Vor allem bei Fenstern aus der Zeit vor 1995 sparen neue Scheiben oder ein Komplettaustausch viel Energie. Gleichzeitig ermöglicht die Fenstermodernisierung weitere Verbesserungen: beim Lärmschutz etwa, bei der Einbruchssicherheit, bei der Vermeidung von Hitze oder bei der Bewegungsfreiheit in den Räumen. Auch das Smart Home, also das intelligente, vernetzte Zuhause, kann eine Rolle spielen.

Berger führt durch eine Reihe von Fragen, mit deren Hilfe jeder Haushalt die passenden Fenster findet. Neben den Wünschen der Bewohnerinnen und Bewohner ist auch die Abstimmung der Fenster auf den Rest des Hauses ausschlaggebend. Sonst können unerwünschte Nebenwirkungen wie Schimmelbildung drohen. Ebenfalls unerlässlich: Ein fachgerechter, luftdichter Einbau, zu dem der Experte einige Tipps und Hintergründe liefert.

Aber auch nach dem Vortrag ist die Energieberatung der Verbraucherzentrale für die Energiefragen der Bürgerinnen und Bürger da, im nächstgelegenen Beratungsstandort in Willich, oder auch bei den Ratsuchenden zu Hause. Termine für eine unabhängige Energieberatung können über den Energielotsen unter Telefon 0211/33996556 vereinbart werden. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.