Inhalt

Jürgen Drewer

Geboren 1952 in Gladbeck.
1982 Anerkennung der Tätigkeit als Bildender Künstler durch den Gutachterausschuss der Fachhochschule für Kunst und Design Köln unter Vorsitz von Prof. Karl Marx.
Freiberufliche Tätigkeit seit 1980
Architekturbezogene Arbeiten seit 1987

Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit ist das Experiment. Fundament seiner architekturbezogenen Arbeit ist die konzeptionelle
Auseinandersetzung mit der jeweiligen Situation eines Ortes in der Architektur. Vor diesem Hintergrund integriert er nicht ein bereits
vorhandenes Kunstwerk in oder vor ein Gebäude, sondern konzipiert eine Arbeit für den Ort oder den Raum.
Hierbei ist er nicht festgelegt auf die Verwendung eines bestimmten Materials, vielmehr steht seine Wahl in Abhängigkeit zu den
Gegebenheiten der Architektur und der inhaltlichen Thematik ihrer Nutzung.

„Kunst ist für mich und ich glaube, für den Menschen vom Grundsatz her, existentiell.
Dies meine ich nicht nur als Kunstschaffender, sondern gleichermaßen auch als Betrachter.
Eine Welt ohne künstlerische Äußerung, wäre undenkbar. Dies umfasst selbstverständlich alle künstlerischen Ausdrucksformen.
Sie können den Menschen inspirieren, ihn faszinieren, ihn wütend machen, ihn an- oder aufregen.
Jede Begegnung mit einer künstlerischen Äußerung ist ein sehr persönliches Erlebnis.
Somit ist Kunst im öffentlichen Raum ein Multiplikator, der viele Menschen mental und emotional  erreicht.“

   Exponate

Wand innen Wand innen Blau Werk rot  

Kontaktdaten

Jürgen Drewer
Architekturbezogene Kunstkonzepte
Hombergen 106
41334 Nettetal
Tel: 02153 - 9581000
Mobil: 0157 - 32215779

Homepage: www.drewer.de
E-Mail
Instagram: https://www.instagram.com/kunstundbau