Inhalt

The Who and the What - Schauspiel

Sonntag | 11 Dezember 2022 | 20:00 Uhr

Seerosensaal, Steegerstraße 38, 41334 Nettetal - Lobberich

Plakat

The Who and the What

Schauspiel in zwei Akten von Ayad Akhtar
Euro-Studio Landgraf
Regie Felix Prader
Mit Heikko Deutschmann, Matthias Gärtner, Noelle Haeseling, Tatjana Sebben, Matthias Gärtner

Afzal hat sich von einem einfachen Taxifahrer zu einem überaus erfolgreichen Taxiunternehmer hochgearbeitet und sich nach dem Tod seiner Frau zwölf Jahre lang liebevoll um die Erziehung seiner beiden nun erwachsenen Töchter gekümmert. Mahwish möchte endlich die Frau ihres Langzeitfreundes werden, muss – da Afzal an den Traditionen seiner Vorfahren festhält – aber warten, bis ihre ältere Schwester
Zarina, eine erfolgreiche Harvard Absolventin, verheiratet ist. Ihr hatte der Vater die Ehe mit ihrer ersten großen Liebe verboten, weil der katholische Collegestudent nicht konvertieren wollte. Nun sucht Afzal auf
muslimlove.com, einem muslimischen Ehepartnerportal, einen Mann für sie. Natürlich ohne ihr Wissen, hat er unter ihrem Namen Kontaktanzeigen aufgegeben und die Bewerber getroffen. In einer entwaffnend komischen Szene prüft er Eli, einen zum Muslim konvertierten Amerikaner, der in einer kleinen Moschee eine Suppenküche betreibt, auf Glaubensfestigkeit, Einkommen und Kinderwunsch. Dieser – inzwischen achte Kandidat – entspricht all seinen Vorstellungen und wird tatsächlich Zarinas Ehemann.
In ihrem Porträt des Propheten hinterfragt sie dessen Frauenbild und versucht zu ergründen, Wer Mohammed wirklich war – da nur Vordergründiges über ihn bekannt ist. Als Afzal zufällig das fertige Buchmanuskript von Zarina entdeckt, weiß der orthodoxe Muslim sofort, was das bedeutet. Nicht nur
für ihn, sondern für alle, die an den Werten der Religion ihrer Heimat festhalten, ist es pure Blasphemie. Er ist zutiefst verletzt, gleichzeitig auch voller Sorge um die Sicherheit seiner Familie.

Das Programm des Wahlabonnements 2022/2023, bestehend aus elf Veranstaltungen, beinhaltet Aufführungen aus den Bereichen Komödie, Schauspiel, Thriller, Musical-Revue und einem Konzert. Wählen Sie ihr Wunschprogramm - fünf aus elf Veranstlatungen. Bitte beachten Sie, dass Sie fünf Veranstaltungen buchen müssen.

Bis zum 22.08.2022 haben Sie die Möglichkeit, sich Ihr eigenes Wahlabonnemt zusammen zu stellen. Ab dem 23.08.2022 können dann alle Veranstaltungen aus dem Abonnement nur noch durch den Erwerb von Einzelkarten gebucht werden.

Eintrittskarten www.nettetheater.de

Preisangaben

BeschreibungPreisHinweis/Bemerkung
Wahlabonnement83,- 71,- 54,-Wahlabonnement nach Platzgruppen
Einzelkarten22,- 19,- 13,-Eintrittspreise nach Platzgruppen
ermäßigte Einzelkarten14,- 12,- 8,-Einzelkarten für Veranstaltugen aus dem Wahlabonnement und dem besonderen Programm können Schüler, Auszubildende, Stundenten, Empfänger von Sozialleistungen und Bundesfreiwilligendienst gegen entsprechenden Nachweis ermäßigt gekauft werden.

Allgemeine Informationen

Die NetteKultur bietet mit über 30 Veranstaltungen je Saison Theater, Musik, Komödie und Schauspiel für Jung und Alt an. Informationen und Eintrittskarten der kommenden Veranstaltungen finden Sie hier.

Eintrittskarten erhalten Sie außerdem in der NetteKultur zu folgenden Öffnungszeiten

Montags 08:30 - 12:30 und 14:00 bis 16:00
Dienstags 08:30 - 12:30
Mittwochs geschlossen
Donnerstags 08:30 - 12:30
Freitags geschlossen

sowie an der Tageskasse beziehungsweise an der Abendkasse.

Gerne teilen Sie uns Ihre Reservierungswünsche telefonisch zu den oben genannten Öffnungszeiten unter 02153-8984141 oder per Mail unter nettekultur@nettetal.de mit. Vorbestellte Eintrittskarten werden ab dem Tag der Reservierung bis zu 10 Tage reserviert. Ab dem 11. Tag gehen die Karten in den freien Verkauf zurück.

Ab sofort ist in der NetteKultur sowie an der Tages- und Abendkasse nur noch bargeldlose Zahlung möglich. Akzeptiert werden alle gängigen EC-Karten sowie Mastercard und Visa.