John B. Priestley: EIN INSPEKTOR KOMMT

Theater

  • Datum
  • Datum
  • Ort Pavillon des Theater unterm Dach auf dem Schulhof des Werner-Jaeger-Gymnasiums An den Sportplätzen 7 41334 Nettetal
Ein Inspektor kommt

Weitere Aufführungen dieses britischen Kriminalklassikers der besonderen Art finden am 3. und 4. Mai statt. Beginn ist jeweils um 20 Uhr.
Alles ist perfekt: Endlich kann Arthur Birling, Fabrikbesitzer in der englischen Provinz, im Familienkreis die
Verlobung seiner Tochter Sheila mit dem adligen Gerald Croft und damit den Zusammenschluss der bislang
miteinander konkurrierenden Firmen Birling und Croft feiern. In die Idylle kapitalistischer Zukunftsphantasien
platzt jedoch Polizei-Inspektor Goole, der die Anwesenden mit dem Selbstmord eines scheinbar unbekannten
Mädchens konfrontiert. Für alle ist klar, dass keiner von ihnen für das Schicksal des Mädchens verantwortlich ist,
der Inspektor zieht jedoch ungerührt die Schlinge immer enger zusammen. Ist dies das Jüngste Gericht oder
alles nur ein Missverständnis?
1945 geschrieben, ist Priestleys berühmtestes Stück auch heute eine verstörende Fallstudie über die Folgen
menschlichen Handelns, über die Lust in der Schuld und die befreiende Wirkung im Bekenntnis derselben.
Zufahrt: Fahren Sie auf der Wevelinghover Straße neben der Gaststätte J&R in die Gasse und durch das Tor.

Die Theatervorstellung endet um 22 Uhr.

Veranstalter

Firma Theater unterm Dach Nettetal
Adresse
Marktstraße 13
41334 Nettetal
Telefon 015127075863
E-Mail buchmatussek@t-online.de
Startseite http://www.theateruntermdach.de

Weitere Veranstaltungen

  • NetteKultur Festival 2024

    Logo NetteKultur Festival

    Kategorie:Open Air Festival

    • Datum
    • Datum
    • Ort Marktstraße 32, 41334 Nettetal
  • Das NEINhorn

    Szenenbild NEINhorn

    Kategorie:Kinder

    • Datum
    • Datum
    • Ort Marktstraße 32, 41334 Nettetal
  • ZWAR Basistreffen Lobberich

    ZWAR Gruppe Lobberich

    Kategorie:

    • Datum
    • Datum
    • Ort Doerkesstuben

Übersicht Veranstaltungen

Mit Shariff schützen Webseiten-Betreiber die Privatsphäre ihrer Besucher vor der übertriebenen Neugierde sozialer Netzwerke wie Facebook, Google+ und Twitter. Für die Besucher reicht ein Klick, um eine Seite mit Freunden zu teilen.

Weitere Informationen: www.ct.de