Pressemitteilungen


  • Stadt Nettetal fördert erneut E-Lastenräder

    Wer sich für Einkauf und Transport eine Alternative zum PKW anschaffen und damit umweltfreundlich unterwegs sein möchte, kann auch in diesem Jahr wieder mit Unterstützung der Stadt Nettetal rechnen. Möglich macht dies das Förderprogramm für (E-)Lastenräder, das die Stadt ab sofort auflegt. Erstmalig wird das Angebot in diesem Jahr durch sogenannte E-Trikes erweitert.


  • Nettetal blüht: Zusätzlich 15.000 Krokusse und botanische Tulpen

    Sobald die Sonne herauskommt, blühen sie so richtig auf.... Die Blumenzwiebeln am Fenlandring recken aktuell ihre kleinen Blütenköpfe der Sonne entgegen.


  • Stadt Nettetal beantragt Mitgliedschaft bei AGFS zur Förderung nachhaltiger Mobilität

    Die Stadt Nettetal hat im Februar offiziell einen Antrag auf Mitgliedschaft bei der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e.V. (AGFS) gestellt.


  • Figurentheater "Mutig, mutig" muss abgesagt werden

    Das für morgen, Dienstag, 5. März, angekündigte Figurentheaterstück „Mutig, mutig“ in der Fassung des Theaters "Die Complizen" muss wegen Erkrankung des Puppenspielers leider abgesagt werden.


  • Großes Engagement bei internationaler Aufräumaktion

    Seit 2014 engagiert sich die Stadt Nettetal bei der internationalen Aufräumaktion „Let´s clean up Europe“, die in diesem Jahr am 1. und 2. März stattfindet. Bürgermeister Christian Küsters nutzte am Freitagmorgen die Gelegenheit, persönlich mit anzupacken und stattete sowohl der Grundschule am Königsbach in Kaldenkirchen sowie der Katholischen Grundschule am See in Lobberich einen Besuch ab.


  • Weiterer Ausbau der E-Mobilität bei der Stadtverwaltung Nettetal

    Als weitere Maßnahme, die aus dem städtischen Leitziel "Klimaschutz als Generationenaufgabe annehmen“ abgeleitet wurde, erfolgte im vergangenen Jahr die Beschaffung einer Reihe rein elektrisch betriebener Fahrzeuge. Nachdem bereits 2022 erste e-KFZ beschafft und im vergangenen Frühjahr die Ladeinfrastruktur für elektrisch betriebene Fahrzeuge der Stadtverwaltung an Rathaus und Baubetriebshof ausgebaut wurde, erfolgte somit die weitere Elektrifizierung des städtischen Fuhrparks.


  • Stadt Nettetal beteiligt sich an den Internationalen Wochen gegen Rassismus

    Vom 11. bis zum 24. März 2024 finden die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ statt. Die Stadt Nettetal ergreift konkrete Maßnahmen, um sich an dieser wichtigen Initiative zu beteiligen.


  • Förderprogramm „Nettetal grünt und blüht“ wird fortgesetzt: Antragstellung ab 4. März möglich

    Zum 4. März 2024 wird das Förderprogramm „Nettetal grünt und blüht“ fortgeführt. Die Bürgerinnen und Bürger Nettetals erhalten somit weiterhin eine finanzielle Förderung für investive Maßnahmen zur Herstellung hitzemindernder Strukturen. Die Stadt schafft einen Anreiz für Privatpersonen und Unternehmen, einen eigenen Beitrag zum Arten- und Klimaschutz sowie zur weiteren Begrünung Nettetals zu leisten.


  • Freiwillige gesucht für ehrenamtliche Projekte in Nettetal

    Übersetzung einer Internetseite ins Niederländische – Gesucht werden Freiwillige, die des Niederländischen mächtig sind und eine bestehende Internetseite sowie neue Inhalte fortlaufend übersetzen können. Ein Einsatz ist zeitlich und örtlich unabhängig möglich.


  • Pippi Langstrumpf kommt in den Seerosensaal

    Eines der bekanntesten Kindertheaterstücke der Welt wird am Dienstag, 19. März 2024 im Seerosensaal, Steegerstraße 38, 41334 Netettal-Lobberich, aufgeführt. Die Rede ist von Astrid Lindgrens „Pippi Langstrumpf“. Gezeigt wird die Fassung des Rheinischen Landestheaters Neuss, die für Kinder ab sechs Jahren geeignet ist.

Newsletter

Um auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie sich auch zu einem oder mehreren Newslettern der Stadt Nettetal anmelden!

Mit Shariff schützen Webseiten-Betreiber die Privatsphäre ihrer Besucher vor der übertriebenen Neugierde sozialer Netzwerke wie Facebook, Google+ und Twitter. Für die Besucher reicht ein Klick, um eine Seite mit Freunden zu teilen.

Weitere Informationen: www.ct.de